Volkswagen schnappt sich Apple Fahrzeug-Experten Johann Jungwirth

| 9:25 Uhr | 0 Kommentare

Von Mercedes-Benz zu Apple, von dort weiter zu Volkswagen. Das ist, kurz gefasst, der Karriereweg des Elektrotechnikers Johann Jungwirth. Volkswagen hat den früheren Apple-Mitarbeiter Johann Jungwirth eingestellt und am 1. November zum Leiter der Abteilung für Digitalisierungsstrategie berufen. Das gab der Konzern in einer Pressemeldung bekannt. Die Abteilung sei gerade erst ins Leben gerufen worden.

jungwirth

Der Grund für den Weggang von Apple ist bisher nicht bekannt. Es ist genauso denkbar, dass Volkswagen Jungwirth abgeworben hat, wie es möglich ist, dass Apple ihm gekündigt hat.

Der 42-jährige Jungwirth war seit 2014 bei Apple beschäftigt. Er hatte dort ein Jahr lang die Entwicklung der Macs geleitet sowie die sogenannte „Special Projects Group“ in Cupertino. Ebenso ist es möglich, dass der Ingenieur auch am geheimen Auto-Projekt Apples, dem Apple Car oder auch „Project Titan“ genannt, mitgewirkt hat.

Vor seinem Vertrag mit Apple war er bei Mercedes in den USA der Leiter einer in Sunnyvale ansässigen Forschungs- und Entwicklungsfirma, der Mercedes-Benz Research & Development North America.

Was sich hinter der neuen Abteilung für Digitalisierungsstrategie bei Volkswagen verbirgt, teilte der Konzern nicht im Detail mit. Während dem Autohersteller die Lust an geschönten Abgaswerten vergangen sein dürfte, könnte Jungwirth durchaus an Projekten für das Autonome Fahren beteiligt sein wie auch an der Entwicklung von In-Car-Systemen. Das aktuelle Infotainment-System von Volkswagen unterstützt neben Android Auto und MirrorLink auch Apples CarPlay. Der Wolfsburger Konzern hat sich mit Jungwirth sicher einen nützlichen Experten ins Boot geholt.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.