Apple Watch 2 in Arbeit: Verkaufsstart im Q2/2016?

| 17:01 Uhr | 8 Kommentare

Apple Watch 2 in Arbeit. Apple hat die Original Apple Watch im September 2014 im Rahmen einer Keynote vorgestellt und im April dieses Jahres in ausgewählten Ländern auf dem Markt gebracht (Hier unser Testbericht). Seitdem fand der Verkaufsstart in vielen weiteren Ländern statt und zudem hat Apple seine Vertriebskanäle erweitert, indem das Unternehmen seine Uhr auch über die Deutsche Telekom, Compustore, Media Markt, Saturn und Co. anbietet.

apple_watch_test9

Apple Watch 2 in Arbeit

Es ist keine große Überraschung, dass Apple bereits an der Apple Watch 2 arbeitet. Die grundlegenden Entscheidungen sind bereits getroffen und nun arbeitet Apple an den finalen Spezifikationen. Fraglich ist nur wann und mit welchen Features die zweite Apple Generation auf den Markt kommt.

Apple lässt die aktuelle Apple Watch von Quanta Computer fertigen. Quanta Chef Barry Lam hat nun im Rahmen eines Treffens mit Investoren geäußert, dass man bereits an der Apple Watch 2 arbeitet. Er gab an, dass der Markt für Wearables im kommenden Jahr deutlich wachsen wird. Chinesischen Gerüchten zufolge wird die Apple Watch Am Ende des zweiten Quartals 2016 auf den Markt kommen. Apple könnte die Apple Watch 2 im Rahmen der WWDC 2016 vorstellen und wenige Wochen später auf den Markt bringen. Ab dem dritten Quartal 2016 soll die Massenproduktion erreicht sein.

Kategorie: Apple

Tags:

8 Kommentare

  • itom

    ich fände es gut,wenn sie mal eine RUNDE watch bringen,das wollen nämlich ziemlich viele 😉

    14. Nov 2015 | 10:08 Uhr | Kommentieren
    • Krusty

      Apple hat sich absichtlich gegen eine runde Uhr entschieden, weil darauf Mitteilungen und Texte nicht gut darzustellen sind bzw. nicht gut gelesen werden können.

      14. Nov 2015 | 11:22 Uhr | Kommentieren
      • resomax

        Bedeutet aber nicht, daß dies nicht geändert werden kann. Sie müssen nur wollen!
        Ich habe eine A-W und finde die toll, aber ich fände sie in rund noch toller!

        14. Nov 2015 | 20:05 Uhr | Kommentieren
  • Bernhard Prawer

    Ich denke mal nicht, das sich sehr viele Leute die Apple Watch 2 kaufen werden. Wenn auch das WatchOS 3 auf der zweiten Apple Watch vorinstalliert sein wird, kommt das Update bestimmt auch auf die erste Apple Watch. Was ich nur vermisse sind neue Animationen auf dem Zifferblattfenster Bewegung auf der jetzigen Apple Watch. Außer Schmetterling, Blume, und UFO hätte ich mir noch mehr wie z.B. Tiere und noch einiges mehr gewünscht. Ich warte auf jeden Fall noch ab, und schau mir im Apple Store genau an, was an der Apple Watch 2 besser sein soll, als bei der jetzigen Apple Watch. Viel Unterschied wird es da wohl nicht geben.

    14. Nov 2015 | 20:57 Uhr | Kommentieren
    • Krusty

      Ich vermute im Gegenteil, dass sich sehr viele Leute die Apple Watch 2. Gen. kaufen werden. Ich kenne sehr viele, die mit dem Kauf noch warten, weil sie die 1. Gen. für unausgereift halten.

      14. Nov 2015 | 21:24 Uhr | Kommentieren
    • resomax

      @ Bernhard P.: UFO? Eine Qualle! 😉

      14. Nov 2015 | 21:58 Uhr | Kommentieren
  • Jano

    Wäre doch sehr gut, wenn Apple nun bald nachlegt mit der 2. Gen. dort werden die ganzen Fehler der 1. Gen behoben und diverse Teile verbessert, viele warten noch und kaufen nicht die 1. Gen genau aus den Gründen.

    14. Nov 2015 | 21:28 Uhr | Kommentieren
  • MrUNIMOG

    Kinderkrankheiten hat ja schon die erste Generation nicht wirklich, der Reifegrad ist weitaus höher als etwa beim ersten iPhone und iPad.

    Insofern denke ich, dass es eher Detailverbesserungen sein werden, dazu vermutlich noch mehr Fitness-Features (zusätzliche Sensoren?), die die zweite Generation ausmachen.

    Ich halte es auch für unwahrscheinlich, dass die vorige Generation als Einstiegsmodell im Programm bleiben wird, wie bei iPhone und iPad. Daher sind die Verkaufszahlen nicht so sehr davon abhängig, dass die zweite Generation jetzt eine große „Revolution“ wird.

    15. Nov 2015 | 16:52 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *