iPad Pro Display erhält sehr gute Noten

| 19:04 Uhr | 0 Kommentare

Das iPad Pro lässt sich seit verganger Woche im Apple Online Store bestellen. Kurz darauf wurde es bereits an erste Kunden ausgeliefert. Seitdem wurde das iPad Pro verschiedenen Tests unterzogen. So wurde beispielsweise die CPU- und GPU-Leistung getestet und zudem zeigt sich hier im Video, wie positiv sich die 4GB Arbeitsspeicher auf die Geamtleistung des Gerätes auswirken. Natürlich muss auch das neue 12,9 Zoll Retina Display mit seinen 2732 x 2048 Pixeln genauer unter die Lupe genommen werden.

ipad_pro_2

iPad Pro Display erhält sehr gute Noten

Die Display-Experten von DisplayMate haben sich in der Vergangenheit bereits mit den iPad-Displays beschäftigt und diese getestet. Natürlich muss auch das iPad Pro Display dran glauben. Dabei vergleicht DisplayMate unter anderem die Displays des iPad Pro mit dem Display des iPad mini 4 und iPad Air 2.

Zuletzt wurde das iPad mini 4 untersucht, welches sich von der Leistung her an die Spitze der bisherigen iPads setzen konnte. Dabei gilt das iPad mini 4 als das beste und akkurateste LCD-Display, welches jemals von DisplayMate getestet wurde.

ipad_pro_displaymate

Auch das iPad Pro Display erhält sehr gute Noten, die in den Einzeldisziplinen als „sehr gut“ und „exzellent“ bezeichnet werden. Beim iPad mini 4, iPad Air 2 und iPad Pro kommen das selbe IPS LCD Display zum Einsatz. Beim iPad Pro und iPad Air 2 kommt eine sogenannte Photo-Alignment Technology mit einem höheren Kontrast zum Einsatz. Das iPad Pro setzt zudem auf eine metal-oxid Hintergrundbeleuchtung, ein Muss für solch eine Displaygröße, um leistungseffizient arbeiten zu können.

iPad mini 4, iPad Air 2 und iPad Pro haben eine ähnliche maximale Helligkeit. Diese wird mit 415cd/m2 beim iPad Air 2, 424cd/m2 beim iPad Pro und 450cd/m2 beim iPad mini 4 angegeben. Bei allen weiteren Disziplinen, wie z.B. Color Gamut, Helligkeit, Reflexion etc. liegen alle drei iPads auf einem ähnlichen Niveau. Allerdings kann das iPad mini 4 in der Gesamtbetrachtung etwas besser abschneiden als das iPad Pro. Als Drittplatzierter geht das iPad Air 2 über die Ziellinie.

The iPad mini 4 has a very impressive Absolute Color Accuracy with Average/Maximum Color Errors of 1.9 and 4.2 JNCD – tied for first place in Absolute Color Accuracy with the Microsoft Surface Pro 4. The iPad Pro is somewhat less accurate, but still (just barely) Very Good, with Average/Maximum Color Errors of 2.6 and 6.6 JNCD. The iPad Air 2 has noticeably lower Absolute Color Accuracy with Average/Maximum Color Errors of 3.9 and 8.8 JNCD, which are visually noticeable and could be unacceptable for some color critical applications (like medical imaging, high-end digital photography, product sales demonstrations, and advertising proofs, for example).

Kurzum: Das iPad Pro besitzt ein sehr gutes Display. Allerdings kann das iPad mini 4 etwas besser abschneiden. Wir haben das iPad Pro seit vergangener Woche in Gebrauch und können nur sagen, dass das Display beeindruckend ist. Spiele, Videos und Fotos kommen deutlich besser als beim iPad Air 2 oder iPad mini 4 zur Geltung. Dies liegt sicherlich in erster Linie am größeren 12,9 Zoll Display. Medien machen auf dem iPad Pro verdammt viel Spaß.

Kategorie: iPad

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *