UBS: Apple verkauft 78,4 Millionen iPhones im Q4/2015

| 9:22 Uhr | 0 Kommentare

Das vierte Kalenderquartal stellt für Apple das stärkste Quartal eines jeden Jahres dar. Apple Produkte sind zu Weihnachten besonders beliebt und so liegen Jahr für Jahr zahlreiche iPhones, iPads, Macs und Co. unter dem Weihnachtsbaum. Die Analysten von UBS rechnen damit, dass Apple in den letzten drei Monaten des Jahres 2015 die Zahl von 78,4 Millionen iPhones verkaufen wird. Sollte die Zahl stimmen, würde dies eine Steigerung im Vergleich zum Vorjahresquartal darstellen.

iphone6s_test_13

78,4 Millionen iPhones im Weihnachtsquartal

Analyst Steven Milunovich hat in einer Einschätzung für Investoren seinen Ausblick auf die iPhone-Verkaufszahlen zu Weihnachten geteilt. Demnach wird Apple 78,4 Millionen iPhones verkaufen. Nach 74,5 Millionen verkaufter iPhones im Weihnachtsquartal 2014 würde Apple seinen Rekord somit einstellen.

Auch für den Start in 2016 sieht er rosige Zeiten für Apple. Er rechnet damit, dass der Hersteller aus Cupertino zwischen Januar und Marz 2016 61 Millionen iPhones verkaufen wird. Dies sei eine konservative Prognose. Während des iPhone 6S Produktzklus rechnet er insgesamt mit einer Steigerung von 4 Prozent im Vergleich zum iPhone 6.

Einen Joker könnte Apple mit dem iPhone 6C im kommenden Jahr in der Hinterhand haben. Sollte Apple Mitte 2016 ein 4 Zoll iPhone 6C auf den Markt bringen, so könnte Apple zusätzlich 10 MIllionen iPhone-Exemplare verkaufen.

Kategorie: iPhone

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.