Apple patentiert Augen-Sensor als Erweiterung zur Touchscreen-Eingabe

| 7:22 Uhr | 2 Kommentare

Apple hat am Donnerstag ein Patent auf eine „Blick-Erkennungs“-Technik erhalten. Damit lassen sich bestimmte Systemfunktionen bedienen, wie etwa Popup-Fenster der Größe nach anpassen oder Benachrichtigungen kontrollieren.

14971-10914-151117-Gaze-l

Die Erfindung erhielt die Nummer 9189064. Sie beschreibt eine Nutzerschnittstelle für die Augen, grob gesagt. Über eine Kamera für Infrarotlicht wird die Position des Auges erfasst und verfolgt.

Ein Anwendungsbeispiel ist die Texteingabe. Das Patent sieht ein Autokorrektur-Feature vor, über das sich falsch geschriebene Wörter modifizieren lassen. Wenn das System einen Rechtschreibfehler findet, wird das Ereignis in einem Popup-Fenster angezeigt. Der Nutzer kann dann entweder das Wort korrigieren oder mit einer bestimmten Augenbewegung die Warnmeldung verschwinden lassen – indem er beispielsweise auf das virtuelle Keyboard schaut.

14971-10915-151117-Gaze-2-l

Neben diesem Eingabefeature werden auch noch Kontrollmöglichkeiten für andere Anwendungen und Systembereiche angeführt, wie etwa die Steuerung von Benachrichtigungen innerhalb von Apps, die Kontrolle von Popup-Fenstern und die Modifikation der Bildschirmhelligkeit. Die Erfindung ist eine Art Erweiterung der Eingabemöglichkeiten des herkömmlichen Touchscreens.

Der weitere Weg dieses Patents ist noch nicht festgeschrieben. Apple erwähnt neben iOS auch die Macs als potenzielle Anwendungsbereiche.

Apples Augen-Sensor-Patent wurde schon im September 2012 angemeldet. Es nennt Imran Chaudhri und Stephen O. Lemay als Erfinder. (via)

Kategorie: iPhone

Tags:

2 Kommentare

  • Instinct23

    Braucht man dafür wirklich einen Sensor?
    Kann man das nicht mithilfe der Kamera realisieren?

    19. Nov 2015 | 10:51 Uhr | Kommentieren
  • DANEK

    Soll wahrscheinlich bei allen Lichtverhältnissen zuverlässig reagieren.

    19. Nov 2015 | 15:11 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.