iPhone 7: Apple testet USB-C, Multi-Touch 3D Touch, Dual Kamera und mehr

| 11:52 Uhr | 0 Kommentare

iPhone 7 in Arbeit. Auch wenn die Markteinführung des iPhone 6S und iPhone 6S erst wenige Wochen zurückliegt, arbeitet Apple intensiv am iPhone 7. Der Entwicklungszyklus einer neuen iPhone-Generation dauert viele Monate, wenn nicht sogar Jahre, und so ist es nicht verwunderlich, dass Apple die Arbeiten am iPhone 7 bereits vor dem Verkaufsstart des iPhone 6S begonnen hat. Nun gibt es weitere zarte Hinweise, welche Richtung Apple beim iPhone 7 einschlägen könnte.

iphone6s_test_13

iPhone 7: Apple nutzt fünf verschiedene Prototypen

Nachdem Apple das iPhone 6S im Vergleich zum iPhone 6 nur im Gehäuseinneren angepasst hat, wird es beim iPhone 7 wieder größere optische Veränderungen geben. Zur Entwicklung des iPhone 7 setzt Apple auf mehrere, unterschiedliche Prototypen. Glaubt man denKollegen von GforGames, so kommen mindestens fünf verschiedene Prototypen zum Einsatz.

Mit diesen testet Apple unterschiedliche Designs und Komponenten für das iPhone 7, um herauszufinden, welches die optimale Lösung ist und welche Technologien im iPhone 7 landen. Bei diesen Prototypen kommen unter anderem ein USB-C Anschluss, drahtlose Lademöglichkeit, Multi-Touch 3D Touch, ein Dual-Kamerasystem und ein Fingerabdrucksensor im Display zum Einsatz. Ein AMOLED-Display ist den Gerüchten zufolge nicht dabei.

Bis dato ist noch keine finale Entscheidung gefallen, welche Komponenten tatsächlich im iPhone 7 landen. Behaltet im Hinterkopf, dass es sich lediglich um Gerüchte handelt. Allerdings zeigen diese, in welchen Bereich Apple forscht und welche Komponenten möglicherweise im iPhone 7 landen werden.

Das iPhone 7 wird für Herbst 2016 erwartet. Je näher wir uns diesem Termin nähern, desto mehr Infos zum iPhone 7 dürften durchsickern. Im Sommer 2016 haben wir sicherlich schon einen besseren Einblick darauf, worauf Apple beim iPhone 7 setzen wird. Bis dahin erfreuen wir uns erstmal am iPhone 6S und iPhone 6S Plus.

Kategorie: iPhone

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.