Apple ist Black-Friday-Champion

| 8:24 Uhr | 1 Kommentar

Der Black Friday, der den Beginn der Weihnachtseinkaufsaison in den Vereinigten Staaten markiert, hat sich für Apple so bezahlt gemacht wie nie zuvor. Auf Befürchtungen des Einzelhandels, dass der Erfolg in diesem Jahr ausbleibt, hat der iPhone-Hersteller reagiert: Es wurden keine Discounts in den Apple Stores angeboten, aber dem Einzelhandel war gestattet, die Apple-Produkte günstiger zu verkaufen als das bisher möglich war, so heißt es in einer Analyse von Trip Chowdhry von Global Equities.

apple_watch_test9

Black Friday: Apple Produkte beliebt wie nie zuvor

Die verschiedenen Einzelhandelsketten lockten am Black Friday mit diversen Rabattaktionen, kostenlosen Lieferungen und anderen Ermäßigungen. „Die Apple Watch war vielleicht das beliebteste Produkt bei Katalogversandhäusern wie B&H mit Discounts von bis zu 50 Dollar“, so Chowdhry. Das verheißt Gutes für die beginnende Wintersaison.

Die Einschätzung Chowdhrys beruft sich auf Informationen von den Einzelhändlern Target und Best Buy sowie den Apple Stores. Damit teilt er vermutlich die gleichen Quellen wie sein Kollege Daniel Ives von FBR Capital Markets, der ebenfalls für die Apple Watch einen gewaltigen Aufwind für die kommenden Wochen vorausgesagt hatte.

Laut Trip Chowdhry waren auch andere Apple-Produkte beliebt, wie etwa das iPad Air 2. Für das Tablet haben sich, so Chowdhry, vor allem Kinder ab acht Jahren interessiert. Bei den Jüngeren erwies sich das iPad mini als Verkaufsschlager.

Auf den Black Friday folgte der Cyber Monday. Nach einem Bericht von Adobe war der diesjährige Cyber Monday der bisher verkaufsstärkste seit der Erfindung des Marketingtages. In diesem Jahr haben die Kunden an diesen 24 Stunden Waren im Wert von rund drei Milliarden Dollar gekauft, zwölf Prozent mehr als noch 2014, so Adobe.

Der Cyber Monday ist die moderne Antwort der Online-Händler auf den Black Friday, der im herkömmlichen (Offline-)Einzelhandel zelebriert wird. Er folgt immer direkt auf den Schwarzen Freitag und wird seit einigen Jahren auch in Deutschland angeboten, vor allem bei größeren US-Handelsketten wie Amazon.

Kategorie: Apple

Tags:

1 Kommentare

  • Markus

    Vielen Dank an Apple für den 2. Black-Friday ohne Apple in Deutschland . . . aber dafür hat Tim Cock uns ja als Entschädigung den 2. Red-Monday gegeben . . . und netter weise die Preise im deutschen Apple Onlinestore erhöht . . . Danke an Tim Cock und Danke an Apple . . .

    02. Dez 2015 | 18:52 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.