iPhone: „Plus“-Modelle werden immer beliebter

| 13:44 Uhr | 3 Kommentare

Je größer, desto besser? – Das könnte die Devise der iPhone-Verkaufstrends der vergangenen, aber auch der zukünftigen Monate sein, wie eine Analyse von Consumer Intelligence Research Partners (CIRP) darlegt. Demzufolge verschob sich im letzten Jahr der Marktanteil unter den iPhone-Modellen zugunsten den größeren „Plus“-Varianten.

iphone6s_test_13

In den ersten 30 Tagen nach der Markteinführung des iPhone 6s Plus im letzten September lag dessen Anteil unter den verkauften Modellen schon bei 37 Prozent. Im September 2014, als das iPhone 6 Plus auf den Markt gekommen war, war nach einem Monat erst ein Anteil von 25 Prozent erreicht.

iphone - Screen-Shot-2015-12-01-at-13.40.23-780x344

Ein weiterer Trend: Die Zahl der abtrünnigen Android-Nutzer, die nun zu einem iPhone griffen, ist mit der Einführung des iPhone 6s und iPhone 6s Plus auf eine neue Rekordhöhe gestiegen. Über ein Viertel aller Käufer eines iPhone 6s sind von Android umgestiegen, so der CIRP-Bericht. Beim iPhone 6 und iPhone 6 Plus waren es nur 12 Prozent.

Cult of Mac verweist darauf, dass Apple den Zeitpunkt der Einführung der Plus-Reihe ziemlich perfekt gewählt hat. Analysten hatten damals für die Phablets enorme Erfolgschancen zugerechnet, die sich letztendlich auch erfüllt haben. Android-Phablets waren damals zwar schon seit einer ganzen Weile auf dem Markt. Aber es hat eben auch gedauert, bis die Nachfrage auf ein lohnenswertes Niveau angestiegen war. In diesem Moment brachte Apple sein iPhone 6 Plus ins Spiel.

Kategorie: iPhone

Tags:

3 Kommentare

  • Torsten

    Ich nutze das ,,Plus“ Modell seit September 2014 und möchte auf die Displaygröße nicht mehr verzichten.
    Jedoch warte ich, wie sicher viele andere Nutzer dieser Displaygröße, auf ein angepasstes Verhältnis vom Gehäuse gegenüber dem Display.
    Andere Hersteller sind hier weiter und ich glaube sogar, Apple ist hier das Schlusslicht…..

    02. Dez 2015 | 14:26 Uhr | Kommentieren
  • Jack68

    @Torsten
    Ich hoffe auch, dass die Designänderungen des iPhone 7 dazu führen, dass das Plus-Modell „hosentaschenkompatibel“ wird, ansonsten wird es wieder das 4,7“-Modell.

    02. Dez 2015 | 14:37 Uhr | Kommentieren
  • Peter76

    Ich warte weiterhin auf ein 4 Zoll Gerät, 3,5 Zoll wäre auch fein!

    Kann mit den großen Brettern so gar nichts anfangen. Für unterwegs bevorzuge ich ein handliches Gerät (damit fallen das 6s und 6s plus schon mal raus), dass sich mit einer Hand bedienen lässt. Daheim gerne mein ipad mini 4 (oder halt mein MB Pro).

    03. Dez 2015 | 16:29 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.