iPhone 7: TSMC soll exklusiver Fertiger des A10-Chips werden

| 22:05 Uhr | 0 Kommentare

Beim iPhone 6S und iPhone 6S Plus teilen sich Samsung und TSMC die Fertigung des verbauten A9-Chips. Beide Prozessoren weisen minimale Unterschiede auf, besitzen jedoch im Großen und Ganzen ähnliche Leistungswerte. Glaubt man der aktuellen Gerüchteküche, so wird beim iPhone 7 und der Fertigung des A10-Chips exklusiv TSMC zum Zuge kommen.

iphone6s_test_18

iPhone 7: A10-Chip angeblich exklusiv von TSMC

Man muss kein großer Hellseher sein, um voraussagen zu können, dass Apple seinem iPhone 7 im kommenden Jahr mit dem A10-Chip einen leistungsstärkeren Prozessor verbaut. Wie Barron´s Asia berichtet, wird TSMC den A10-Chip des iPhone 7 exklusiv fertigen.

HSBC changed its mind today, raising TSMC from Neutral to Buy, saying that the chip foundry will regain 100% market share of Apple’s A10 production in 2016. Its potential deal with Apple on InFO packaging will likely bring over $300 million in sales in 2016 and reach $1 billion in 2017. As a result, the bank revised up its price target from 148 new Taiwan dollars to NT$165.

Die Analysten von HSBC sind davon überzeugt, dass Apple im Hinblick auf die Fertigung des A10-Chips zu 100 Prozent auf TSMC setzen wird. Dies soll zu einer deutlichen Umsatzsteigerung bei TSMC führen. Viele Jahre lang setzte Apple exklusiv auf Samsung für die Fertigung der A-Chips. Beim iPhone 6S (Plus) kommen beide Fertiger zum Einsatz und im kommenden Jahre könnte TSMC der exklusive Fertiger werden.

Es ist nicht das erste Mal in der jüngeren Vergangenheit, dass die Rede davon ist, das Apple beim A10 ausschließlich auf TSMC setzt. Erst Anfang letzten Monats schlug KGI Securities in die selbe Kerbe.

Kategorie: iPhone

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.