Umfrage: 20 Prozent haben Interesse an 4-Zoll iPhone

| 9:39 Uhr | 12 Kommentare

Run ein Fünftel der Apple-Kunden wünscht sich ein 4 Zoll großes Smartphone. Das hat eine Umfrage von Piper Jaffray ergeben. Von 1.077 befragten Personen interessieren sich 20,3 Prozent für ein iPhone mit 4-Zoll-Display. Dieses Ergebnis kommt zu einer Zeit, in der sich die Gerüchte über ein iPhone 6c mit eben dieser Größe verdichten.

10567-2930-DSC04834-l

Das Bedürfnis nach größeren Geräten ist stärker. Bei der 4,7-Zoll-Variante, der Größe des iPhone 6s, sind es 31,2 Prozent der Kunden, 5,5 Zoll wie beim iPhone 6s Plus wünschen sich 27,2 Prozent. Die übrigen 21,2 Prozent wünschen sich eine Größe außerhalb der genannten Varianten.

Der Piper-Jaffray-Analyst Gene Munster schließt daraus, dass sich ein weiteres 4-Zoll-iPhone für den Konzern nicht lohnen würde. Er geht davon aus, dass sich die Kunden allmählich an die größeren Geräte gewöhnen und der Bedarf an kleinen iPhones nach und nach schwindet.

Die verbleibenden 20 Prozent, die sich noch für eine 4-Zoll-Variante aussprechen, erklärt er sich mit den bisherigen Nutzungsgewohnheiten: Diese Befragten würden noch ein 4-Zoll-Modell besitzen und wünschen sich deshalb auch kein größeres. Wenn diese Kunden aber auf ein 4,7-Zoll-Modell umsteigen würden, so argumentiert Munster, so dürften sie sich später kaum noch die kleinere Version zurück wünschen.

iPhone 6c wird das Einsteiger-Modell

Für den Experten stellt das 4-Zoll-iPhone Apples zukünftiges Angebot für Einsteiger dar. Es soll für einen Preis ab 450 Dollar zu haben sein, das billigste aktuelle iPhone im Sortiment. Dieses tritt dann die Nachfolge des iPhone 5s an, welches bisher in diesem preislichen Rahmen verkauft wird.

Zur Ausstattung des bislang als iPhone 6c titulierten Geräts rechnet Munster neben Touch-ID-Fingerabdruckscanner mit Apple-Pay-Funktionalität auch eine 3D-Touch-Eingabe. Der Analyst glaubt aber nicht, dass das iPhone 6c schon Anfang 2016 auf den Markt kommt, wie allgemein spekuliert wird.

„Falls es ein iPhone 6c geben wird, wird es wahrscheinlich zusammen mit dem iPhone 7 im Herbst 2016 eingeführt“, so Munster in seiner aktuellen Analyse.

Dem widerspricht Analyst Ming Chi Kuo, der mit einer Einführung des sogenannten iPhone 6C Anfang 2016 rechnet und diesem unter anderem einem A9-hip zuschreibt. Anders als Munster können wir uns durchaus vorstellen, dass das 4 Zoll Modell für Apple ein Erfolg wird. 20 Prozent empfinden wir als nicht wenig. (via)

Kategorie: iPhone

Tags:

12 Kommentare

  • Torsten

    Gleich vorweg genommen, dass iPhone 5s war von der Displaygröße und vom Design her eines der besten Smartphones überhaupt…..trotzdem zweifle ich hier die 20% an, welche diese Displaygröße wieder kaufen würden.
    Schon wegen den hohen Verkaufszahlen vom 6/6s mit 4,7 Zoll.
    Ich selber nutze das 6 Plus und wünsche mir nur ein von der Größe zu Display angepasstes Gehäuse.

    05. Dez 2015 | 11:29 Uhr | Kommentieren
  • Krusty

    Ob die 20% zu hoch oder niedrig geschätzt sind ist nicht so wichtig. Wichtig für Apple ist die Frage, was diese Kundengruppe macht, wenn es kein 4 Zoll iPhone gibt: wechselt sie zur Konkurrenz (Android, Windows) oder kauft sie doch ein größeres iPhone?

    05. Dez 2015 | 12:25 Uhr | Kommentieren
    • Tobias

      Ich persönlich bin eigentlich auch ein verfechter kleinerer Smartphones, muss aber sagen, dass mir der wechsel von 5 auf 6s leichter gefallen ist als wie damals der von 3GS auf 5. Ich würde mir von daher am ehesten ein Zwischending zwischen 4 und 4,7 Zoll wünschen. Ich glaube aber, dass der Markt für kleinere Smartphones tendenziell sehr klein ist, somit erscheinen die 20% auch plausibel. Dazu braucht man nur den Erfolg des 6(s) Plus zu betrachten und wann habt ihr zuletzt ein kleines Samsung Smartphone gesehen… Ich würde, glaube ich, mit einem „abgespeckten“ kleinen (im schlimmsten Fall quietschbunten) iPhone auch nicht wirklich glücklich.

      06. Dez 2015 | 0:04 Uhr | Kommentieren
  • der mann

    aus meiner Erfahrung – Unsinn. es gibt sicher einige, wie mich, die einfach ein kleines iPhone wollen. der noch Trend ist das grosse Modell, doch der nächste – wird wieder zurück zum Ursprung sein. und dann geht es wieder um kleine handliche Geräte, die man nutzt, wenn man sie gerade braucht und nicht ständig darauf rumfummeln muss.
    das iPhone 4s ist nach wie vor unerreicht in der Einhand Handhabung. das 5er schon ein Kompromiss.
    die grossen Modell sind mit 2 händen gut zu bedienen, doch dann greife ich lieber gleich zum tablet, welches man in Zukunft vermehrt bei sich haben wird.

    ein model, so gross wie das 4er mit 5 er schirm, und möglichst leicht mit viel Akku wäre das beste iPhone, welches ich mir vorstellen könnte.

    05. Dez 2015 | 12:34 Uhr | Kommentieren
    • jim!77!

      Das ist genau meine Ansicht! Danke!

      Bei den 20% wurden nur US-Bürger gefragt. Ich habe selber eine Zeit lang in den Staaten gelebt und meine daher sagen zu können, dass es in Europa sicher deutlich mehr als 20% sind, die 4 Zoll und weniger bevorzugen. In Asien hingegen sieht es dann schon wieder ganz anders aus.

      05. Dez 2015 | 17:27 Uhr | Kommentieren
  • Holpino

    Ich finde als IPhone ist das 4″ die beste Größe. Bin jetzt nur vom 5s aufs 6s umgestiegen, da ich kein abgespecktes iPhone will. Habe es nun 3 Wochen und kann mich nur schwer mit der Größe anfreunden. Klar das 6s hat seine Vorteile, aber für kleine Hände ist es nicht griffig genug. Ohne Cover ist es für mich fast unmöglich mit einer Hand zu bedienen (iMessage) ohne es durch die Gegend zu schießen. Schade eigentlich. Ich denke es liegt an den runden Seiten.

    05. Dez 2015 | 12:43 Uhr | Kommentieren
    • NKTHEK

      Ich hätte nie geglaubt das ich mich mal mit einem größeren Display als dem iPhone 5 anfreunden kann. Die iPhone 5/5s Displaygröße von 4″ war für mich immer die beste. Nicht zu groß und nicht zu klein. Aber dann kam das iPhone 6 und ich hab mir dieses gekauft und ich muss sagen ich hab genau 30 min gebraucht und kann mir jetzt so ein kleines iPhone 5 nicht mehr vorstellen. Viel zu unhandlich viel zu klein macht keinen Spaß mehr. Das iPhone 6 oder mittlerweile hab ich auch das 6s sind genau richtig, wenn ich nicht ganz hochkomme bietet Apple ja genügend Bediehnungshilfen wie den leichten Doppel Touch auf den Home Button und schon kommt das ganze auf fingerhohe runter.

      05. Dez 2015 | 13:24 Uhr | Kommentieren
    • Betzi

      Genau aus dem Grund habe ich mein iPhone 6 nach 3 Wochen intensivem Einsatz weiter verkauft. Viel zu groß, einfach nicht zur raschen Kommunikaton zu gebrauchen. Bin aber auch einer von den „Altmodischen“, die meinen ihr Smartphone mit einer Hand bedienen zu wollen.

      05. Dez 2015 | 17:31 Uhr | Kommentieren
  • elbdocks

    Meiner Ansicht nach gibt es den Wunsch nach einem kompakten Gehäuse. Dies bedeutet ja nicht zwangsläufig, dass die Displaygröße 4 Zoll nicht übersteigen kann, schließlich gibt es durch die bisher nicht genutzten Randbereiche beim iPhone noch deutliche Reserven. Also warum nicht ein 4,5 oder auch 4,7 Zoll-Display in einem kompakteren Gehäuse ohne klassischen Homebutton und mit einem schmaleren Rand oben.

    05. Dez 2015 | 13:25 Uhr | Kommentieren
    • Eddi

      Jap sehe ich genauso so… man bekommt sicher 0,3-0,5 Zoll mehr Display in die alten Gehäuse. Mit nem 5,2 Zoll Display im iPhone 6 Gehäuse könnte ich mich auch sehr anfreunden. Selbst wenn man den Homebutton behalten will wären an den Rändern 3…4mm und nach oben 1cm Platz. Aber wer weiß was mit dem 7er kommt… Ich hoffe jedenfalls Apple rückt davon ab, dass der Rand oben genau so dick sein muss wie unten.

      05. Dez 2015 | 17:09 Uhr | Kommentieren
      • resomax

        „Ich hoffe jedenfalls Apple rückt davon ab, dass der Rand oben genau so dick sein muss wie unten.“: Da würd ich aber an Deiner Stelle nicht arg hoffen – Jonny Ive liebt Symmetrie. Und diese Symmetrie beim iPhone ist inzwischen so etwas wie ein Alleinstellungsmerkmal beim Design (neben anderen). Wenn, dann müsste erst der Homebutton verschwinden, dann verschwindet auch der Bereich oben.

        06. Dez 2015 | 7:55 Uhr | Kommentieren
  • Mephisto

    Ich habe noch immer mein iPhone 4 weil es für mich die perfekte Größe für die Hosentasche ist. Ich würde mir gerne ein aktuelle Phone kaufen, aber die aktuellen sind mir einfach zu groß.
    Für mich ist ein iPhone kein Ersatz für ein Tablett, daher „so klein wie möglich“. Aber in der Werbung ist größer ja immer besser und die Masse kauft eben nach „geiz ist geil“ oder „größer ist besser“.
    Sollte Apple kein 4 Zoll Phone bauen wird mein altes noch sehr lange halten müssen.

    06. Dez 2015 | 19:11 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.