Craig Federighi promotet Hour of Code als „nächstes Level des Bildungsgrades“

| 15:55 Uhr | 0 Kommentare

Am heutigen Tag beginnt die „Computer Science Education Week“. Im Rahmen dieser bietet Apple am Donnerstag, den 10. Dezember 2015, „Hour of Code“-Workshops in den weltweiten Apple Stores an, um Kinder an das Thema „Programmieren“ heranzuführen. Auch die deutschen Apple Stores sind mit von der Partie und bieten Workshops an. Um die Aktion zu promoten, hat Apples Software-Chef Craig Federighi der BBC ein Interview gegeben.

hour_of_code_2015

Craig Federighi spricht über „Hour of Code“

Im Gepräch mit der BBC hat Craig Federighi über „Hour of Code“ gesprochen. Dieser wird für Kinder im Alter von 6 Jahren (oder älter) angeboten. Federighi betonte die Relevanz der Workshops, da Programmierung seiner Meinung nach das nächste Level des Bildungsgrades darstellen.

„These devices are so much a part of our lives, we have a computer in some form wherever we go, that the ability to create in that medium is as fundamental as the ability to write,“ he said. […] He says programming should be seen as a „language and a way of thinking“. And while many young people have a great facility in using devices, he says being able to programme them is the „next level of literacy“.

Federighi gab im Interview an, dass er erstmals mit 10 Jahren mit Code in Berührung gekommen sei und damit experimentiert habe. In der Tat haben Computer, Smartphones, Tablets, Smartwatches und Co. in den letzten Jahren an Bedeutung geworden. Gleichzeitig werden Kinder immer früher mit Technik konfrontiert. Von daher bieten die „Hour of Code Workshop eine gute Möglichkeit, ins Thema hineinzuschnuppern.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.