Apple Fertiger TSMC baut 3 Mrd. Dollar teure Chipfabrik in China

| 9:17 Uhr | 0 Kommentare

Der taiwanische Chip-Hersteller TSMC beliefert auch Apple mit Prozessoren. Am Montag hat der Konzern angekündigt, eine neue Fabrik in der chinesischen Metropole Nanjing zu errichten. Drei Milliarden Dollar sollen in das Bauprojekt investiert werden.

tsmc

Die Kosten wären noch höher ausgefallen, hätte TSMC nicht auf das Equipment aus anderen Fabriken zurückgreifen können. Die Technik soll aus Taiwan angeliefert werden. Außerdem kann sich der Chip-Hersteller auf Subventionen durch den chinesischen Staat stützen, wie es in einer Presseerklärung hieß.

Vor chinesischen Langfingern wird gewarnt

Darin versuchte TSMC auch Sorgen zu zerstreuen, wonach durch den neuen Standort in China nicht auch geistiges Eigentum in die falschen Hände geraten könnte. Die chinesische Regierung ist bekannt dafür, lieber Technologien zu kopieren als selbst zu entwickeln. Laut TSMC würden deshalb in Nanjing nicht die neuesten Erfindungen umgesetzt. Beziehungsweise seien die Fabriken in Taiwan zum Zeitpunkt der Fertigstellung der Niederlassung in China technologisch dann schon einen Schritt weiter.

Dem Diebstahl von Konstruktionsplänen will TSMC zusätzlich vorbeugen, indem man keine Kooperationen mit anderen Konzernen eingeht. TSMC berücksichtigt mit dieser Vorgehensweise auch die Interessen der taiwanischen Regierung, welche mehrfach von Kooperationen mit chinesischen Firmen abgeraten hatte.

Der chinesische Markt gewinnt immer mehr an Bedeutung. Von der Hersteller- beziehungsweise Anbieterseite wird China längst nicht mehr als reiner Produktionsstandort gesehen, sondern zunehmend auch als Absatzmarkt.

Verdrängt TSMC Samsung aus der A-Serie-Produktion?

TSMC ist fester Bestandteil der Lieferkette Apples. Die Mehrzahl der A8-Prozessoren stammen von dem Hersteller, weiter auch ein Anteil der A9-Chips, darunter wiederum der A9X für das iPad Pro.

Gerüchten zufolge könnte TSMC sogar der alleinige Lieferant für die nächste Generation von Apples A-Serie-Prozessoren werden. Damit hätte sich die Situation um 180 Grad gewendet. Samsung war zuvor mit seiner Fabrik in Austin, Texas, für mehrere Jahre der einzige A-Serien-Produzent Apples. (via)

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.