Telekom startet Message+

| 14:15 Uhr | 0 Kommentare

Die Telekom bringt am heutigen Tag mit Message+ einen neuen Service an den Start, der eigenen Angaben zu folge, mehr als nur Telefonieren und SMSen darstellt. Auf den ersten Blick eine spannende App.

telekom_message

Telekom startet Message+

Ab sofort können Smartphone-Besitzer inklusive der Telekom Message+ App neue Anruf-Funktionen nutzen. Die auf RCS Messaging basierenden Funktionalitäten erweitern die Anrufmöglichkeiten in drei Nutzungssituationen: vor dem Anruf („Pre-Call“), während des Anrufs („In-Call“) und nach dem Anruf („Post-Call“). RCS steht für Rich Communication Suite und ist ein technischer Mobilfunk-Standard. Die zur VErfügung stehenden Funktionen beschreibt die Telekom wie folgt

  • Vor dem Anruf: Dringlichkeit, Betreff, Foto oder Standort gleichzeitig zum Anrufaufbau übertragen
  • Während des Anrufs: Fotos, Videos, Standort oder Map teilen oder in einen Video-Call wechseln
  • Nach dem Anruf: Bei erfolgloser Anrufverbindung direkt eine Text- oder Audio-Nachricht hinterlassen

Kunden, die diese Funktionalität nutzen, führen keinen sogenannten VoIP-Anrufe, sondern ein ganz normales Handygespräch. Dieses wird gemäß Mobilfunk-Tarif abgerechnet und ist für Telekom Mobilfunk-Kunden mit einem Laufzeitvertrag ohne Zusatzkosten nutzbar. Besonderes Highlight: Das dabei anfallende Datenvolumen wird nicht angerechnet.

Telekom Kunden können damit schon parallel zum Anrufaufbau eine Dringlichkeit anzeigen, einen Anrufgrund bzw. Betreff angeben oder sogar ein Foto oder den Standort an den gewählten Gesprächspartner übertragen. Während des Gesprächs können Fotos, Videos oder Standortinfos ausgetauscht, gemeinsam Skizzen erstellt sowie auf Maps Hinweise und Notizen vorgenommen werden. Nach dem Telefonat haben beide Gesprächsteilnehmer über das Anrufprotokoll Zugriff auf die während des Gesprächs ausgetauschten Informationen. Und bei erfolgloser Anrufverbindung kann der Anrufer dem Angerufenen direkt eine Text- oder Audio-Nachricht hinterlassen.

Die Telekom macht darauf aufmerksam, dass diese RCS-basierten Dienste – wie die RCS Messaging-Funktionen – netzübergreifend auch im Netz von Vodafone Deutschland funktionierten. Im Laufe des kommenden Jahres wird Telefonica/O2 Deutschland diese Services ebenfalls anbieten.

Telekom Message+ ist 88,1MB groß und verlangt nach iOS 7.0 oder neuer.

Kategorie: App Store

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.