ALDI SÜD führt kontaktloses Bezahlen ein

| 16:11 Uhr | 6 Kommentare

Verschiedene Händler haben es bereits vorgemacht, nun zieht ALDI SÜD nach und führt kontaktloses Zahlen in den eigenen Filialen ein. Bei ALDI NORD startete das kontaktlose Bezahlen bereits im Juni 2015.

ALDI SÜD_Kontaktlose Zahlung_Zahlungsterminal

ALDI SÜD startet kontaktloses Bezahlen

Wie ALDI SÜD heute per Mitteilung bekannt gegeben hat, können Kunden ihre Einkäufe ab sofort auch mit kontaktlosen Kredit- sowie Maestro- und V PAY-Karten und per Smartphone bezahlen.

„Wir freuen uns sehr, das Bezahlen für unsere Kunden jetzt noch einfacher zu machen“, erklärt Maciej Nolewajka, Leiter der nationalen IT bei ALDI SÜD. „Dadurch haben unsere Kunden nun die Möglichkeit, beim Einkauf eine zukunftsweisende Technologie einzusetzen.“

Zur Einführung des neuen Services musste ALDI SÜD ein paar Vorkehrungen treffen und die Bezahlterminals entsprechend vorbereiten. FÜr das Bezahlen per Handy ist ein NFC fähiges Smartphone inklusive zugehöriger Wallet-App notwendig. Damit akzeptiert ALDI SÜD Android-Geräte und alle Wallet-Apps, die die NFC-Technologie für Zahlvorgänge verwenden. Alternativ kann ein NFC-Sticker am Gerät angebracht werden. Das kontaktlose Bezahlen per Karte funktioniert mit einer Mastercard-, VISA- oder V PAY-Karte, die mit einem entsprechenden NFC-Chip ausgestattet ist. Solche Karten sind mit Funkwellen-Symbolen gekennzeichnet.

ALDI SÜD unterscheidet zwischen Beträgen bis 25 Euro und über 25 Euro. Liegt der Warenwert unter 25 Euro, hält der Kunde seine Karte oder das Smartphone einfach an das Zahlungsterminal. Eine zusätzliche Authentifizierung ist nicht notwendig. Liegt der Einkaufswert über 25 Euro, wird der Kunde zusätzlich zu einer Authentifizierung per PIN-Eingabe oder Unterschrift aufgefordert.

Fehlt nur noch, dass Apple die Einführung seines mobilen Bezahlservices weiter vorantreibt und Apple Pay auch nach Deutschland bringt.

Kategorie: Apple

Tags:

6 Kommentare

  • Lloigorr

    Interessanterweise bietet Aldi zeitgleich ein Medion Smartphone an, welches kein nfc an Bord hat 😀

    10. Dez 2015 | 17:50 Uhr | Kommentieren
  • Tom K.

    So ein Quatsch. Wie soll das denn genau ablaufen, wenn der Betrag über 25€ beträgt?!

    Handy and Terminal, Kassenzettel unterschreiben und dann Karte zur Legitimation aus dem Geldbeutel holen und vorweisen??

    10. Dez 2015 | 18:27 Uhr | Kommentieren
    • Krusty

      Oder nur PIN eingeben. Geh einfach hin und probier’s aus.

      11. Dez 2015 | 8:09 Uhr | Kommentieren
  • Tom K.

    Unabhängig vom Artikel. Bis Dato gibt es bei Aldi keine Unterschrift. Jegliche Bezahlung läuft per Pin. Der Mehrwert mit NFC über 25€ ergibt keinen Sinn.

    10. Dez 2015 | 20:16 Uhr | Kommentieren
  • Tom K.

    Mit Apple Pay wäre es machbar, egal welche Summe. Aber in jedem Aldi gibt es kein Netz.
    Noch nicht, eventuell wird diese Politik fürs zukünftige Einkaufserlebnis ja doch noch verändert.

    10. Dez 2015 | 20:31 Uhr | Kommentieren
    • MrUNIMOG

      Für Apple Pay ist auch keine Internetverbindung erforderlich. Funktioniert schließlich auch mit der Apple Watch ohne gekoppeltes iPhone.

      10. Dez 2015 | 22:25 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *