GM Autohändler: Apples CarPlay ist verkaufsfördernd

| 14:22 Uhr | 0 Kommentare

CarPlay wurde vor fast zwei Jahren erstmals der Weltöffentlichkeit vorgestellt. Auch wenn zahlreiche Fahrzeughersteller mit Apple kooperieren und bestätigt haben, CarPlay in den eigenen Autos zu verbauen, zieht es sich aufgrund der Produktzyklen verhältnismäßig lange hin, bis CarPlay flächendeckend in Fahrzeugen integriert ist. General Motors möchte CarPlay als verkaufsförderndes Argument für sich nutzen und integriert die Apple Technologie schneller und zudem in deutlich mehr Fahrzeugen als andere Hersteller.

carplay_armaturenbrett

Apples CarPlay als verkaufsförderndes Argument

Autohändler in den USA berichten, dass CarPlay potentielle Kunden in die Autohäuser lockt und verkaufsfördernd wirkt. 14 der 2016er Chevrolet Modelle sowie ein Großteil der neuen Cadillac-Fahrzeuge werden von GM mit Carplay ausgestattet. Das Wall Street Journal (via Appleinsider) berichtet, dass GM mittlerweile 27 Modelle mit CarPlay anbietet, deutlich mehr als anderer Hersteller.

Weiter heißt es, dass CarPlay von Kunden angekommen und explizit im Verkaufsgespräch danach gefragt wird. Nach so einer Technologie verlangen Kunden schon seit Jahren und GM möchte die Technologie so schnell wie möglich in weiteren Fahrzeugen verbauen.

Chris Hemmersmeier, the chief executive of Jerry Seiner Dealerships in Salt Lake City, Utah, told the Journal, „We’ve had people coming in because they’ve heard about it, and once they see it, they really do like it because it mirrors the look and feel of the devices they use. It’s helping to close the deal once they see it.“

Besonders interessant für Käufer ist dabei das Zusammenspiel der Apple Karten App mit CarPlay. Fahrer können auf teure Navigationsgeräte der Authersteller verzichten und erhalten mit Apple Karten eine sehr gute Alternative, die stetig kostenlos weiterentwickelt wird und Updates erfährt.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *