100 Business-Apps von IBM und Apple

| 7:34 Uhr | 0 Kommentare

Apple und IBM entwickeln gemeinsam Apps für iOS, und zwar für Firmenkunden. Jetzt wurde die 100. App herausgegeben. Die Serie nennt sich „MobileFirst for iOS“ und soll laut IBM bald auch für das iPad Pro verfügbar sein.

MobileFirst-iOS1

Inhaltlich erstreckt sich die bisher entwickelte Software auf 14 verschiedene Wirtschaftsbereiche und 65 Einzelberufe, darunter Gesundheitsberater, Flugbegleiter und auch Krankenschwestern. Die Apps tragen Namen wie Asset Care, Advisor Alerts, Hospital RN und Passenger+, zu den Nutzern zählen renommierte Firmen wie Bosch, AXA, Coca-Cola Amatil und die Abu Dhabi Islamic Bank.

IBM hat jetzt die Entwicklung von MobileFirst-Apps für das iPad Pro angekündigt. Das gibt den Nutzern ganz neue Möglichkeiten in die Hand. Das Tablet wurde ja schon wiederholt für seine Rechen- und Grafikleistung gerühmt. Auf dem 12,9-Zoll-Display lassen sich anspruchsvollere Grafikprogramme definitiv besser bedienen als bei kleineren Geräten.

Das Vorhaben, gemeinsam an der Entwicklung von Business-Apps zu arbeiten, war erst vor einem Jahr bekannt gegeben worden. Die erste App aus dieser Kooperation kam bereits Ende 2014 heraus. Ein Jahr später ist die respektable Summe von 100 fertigen Apps erreicht – und damit auch die anfängliche Zielvorgabe.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.