Musikvideo von Robot Koch: Aufgenommen mit dem iPhone 6S (inkl. Unterwasseraufnahmen)

| 20:12 Uhr | 2 Kommentare

Immer häufiger kommt die Kamera des iPhone im professionellen Umfeld zum Einsatz. So werden Kurzfilme, Modenschauen, Musikvideos etc. mit der Apple Smartphone-Kamera gedreht. Am heutigen Tag macht uns Apples Marketing-Chef Phil Schiller per Twitter auf das Musikvideo von Robot Koch aufmerksam. Bei diesem kam auschließlich das iPhone 6S zum Einsatz, auch unter Wasser.

iphone6s_videodreh

Musikvideo mit dem iPhone 6S gedreht

Wie beliebt die iPhone Kamera ist, haben in den letzten Tagen die Statistiken von Flickr gezeigt (hier und dort könnt ihr zu dem Thema nachlesen). Die Qualität der iPhone-Kamera hat sich in den letzten Jahren deutlich verbessert. Bei der iPhone 6S Kamera kamen im Rahmen der Entwicklung rund 800 Ingenieure zum Einsatz.

„Dark Waves“ wurde mit dem iPhone 6S aufgenommen. Allerdings sollte man erwähnen, dass beim Videodreh sicherlich verschiedene Zubehörteile (Aufnahmen, Linsen, ein Unterwassergehäuse etc.) zum Einsatz kamen. Nichtsdestotrotz, das Video stammt von einer iPhone-Kamera. Alleine das zeigt, auf welchen Niveau man mittlerweile Videos mit dem iPhone drehen kann.

Kategorie: iPhone

Tags:

2 Kommentare

  • Dunken Lightbore

    Vergleicht doch mal ein Video selber aufgenommen unter Wasser und dieses Musikvideo , dies würde ein super vergleich sein um zugucken ob es wirklich mit einem Handy aufgenommen
    wurde .

    LG .

    23. Dez 2015 | 17:35 Uhr | Kommentieren
    • Namm Joean

      Ja du hast recht , ich hoffe es wird geschehen 😉

      23. Dez 2015 | 17:37 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.