Apple 2016: iPhone 7, Apple Watch 2, iOS 10, neue Macs, OS X 10.12 und mehr

| 20:10 Uhr | 6 Kommentare

Das Jahr 2015 neigt sich langam aber sicher seinem Ende entgegen. In wenigen Tagen reißen wir das letzte Kalenderblatt für das laufende Jahr ab und starten ins Jahr 2016. Die vergangenen 12 Monate waren voller Neuheiten aus Cupertino. Sowohl auf der Hardware- als auch auf der Softwareseite hatte Apple zahleiche neue Produkte im Gepäck.

apple_logo_kudamm_61px

Apple 2015

Erlaubt uns einen kurzen Rückblick auf das Jahr 2015. Im Laufe dieses Jahres erlebten wir so manches größere und kleine Software-Update. In erster Linie denken wir dabei an iOS 9, OS X 10.11, watchOS, watchOS 2 und tvOS. Aber auch im Hardwarebereich hielt Apple zahlreiche Neuerungen parat. Unter anderem stellte der Hersteller ein neues 12 Zoll MacBook, ein neues MacBook Air, ein neues MacBook Pro, Apple Watch, iPhone 6S (Plus), iPad mini 4, iPad Pro, AppleTV 4, neue iPods, neue iMacs und neues Zubehör vor. Nahezu jeden Monat gab es etwas Neues von Apple.

Apple 2016

Wir gehen davon aus, dass Apple das kommende Jahr in ähnlicher Art und Weise fortsetzen wird. Über die kommenden Monate verteilt, wird Apple regelmäßig neue Produkte vorstellen. Was können wir erwarten?

Neue Software

Wir rechnen fest damit, dass Apple seine aktuelle Hardware mit neuer Software versorgen wird. iOS 10 und OS X 10.12 werden vermutlich zur Jahresmitte im Rahmen der Worldwide Developers Conference Anfang Juni vorgestellt und im Herbst auf den Markt gebracht. watchOS 3 könnte im Frühjahr (evtl. bei einem Special Event im März) vorgestellt werden. Der Release folgt wenige Monate später. Aber auch AppleTV wird Apple mit einer neuen tvOS-Version aufwerten.

Das ganze Jahr dürfte mit kleineren und größeren Updates abgedeckt sein. Wir sind gespannt, welche Neuerungen sich Apple für die jeweiligen System einfallen lässt. Wichtig ist, dass Apple die Stabilität und Leistung von iOS, OS X und Co. beibehält und diese punktuell verbessert. Bislang sind noch keine echten Gerüchte aufgetaucht, wie Apple iOS, OS X, watchOS und tvOS verbessern wird.

iPhone 7 (Plus) + iPhone 6C

Den Anfang in der iPhone-Familie dürfte das sogenannte iPhone 6C machen. Es halten sich hartnäckige Gerüchte, dass Apple im März 2016 ein neues 4 Zoll iPhone auf den Markt bringen wird. Dieses soll über einen A9-Chip, ein Metallgehäuse, einen NFC-Chip und weitere Verbesserungen im Vergleich zum iPhone 5S verfügen.

iphone6s_test_11

Deutlich spannender wird es im Herbst. Wir rechnen fest damit, dass Apple im September 2016 das neue iPhone 7 (Plus) und somit den Nachfolger des iPhone 6S (Plus) vorstellen wird. Im Vergleich zum aktuellen Modell wird Apple das Design überarbeiten und auch deutlich unter der Haube nachbessern. A10 Prozessor und ein verbessertes Kamerasystem sind gesetzt. Zum jetzigen Zeitpunkt gibt es keine „echten“ Gerüchte zum iPhone 7 (Plus). Ab Frühjähr dürfte sich dies ändern.

Apple Watch 2

Es heißt in der Gerüchteküche, dass Apple im März kommenden Jahres nicht nur das iPhone 6C, sondern auch die Apple Watch 2 vorstellen wird. Wir sind gespannt, wie groß der Schritt von der ersten zur zweiten Generation sein wird. Mit der Apple Watch hat Apple eine gute Grundlage für das Handgelenk geschaffen und wir lassen uns überraschen, welche Richtung Apple mit der zweiten Generation einschlagen wird.

facebook_messenger_apple_watch

Eckig wird sie vermutlich bleiben. Aber wird sie dünner?Leichter? Welche neuen Sensoren wird Apple verbauen? Gibt es eine Frontkamera? Apple bewirbt die Apple Watch für den Gesundheits- und Fitnessbereich und genau dies wird sich verstärkt bei der Apple Watch 2 fortsetzen.

Neue Macs + Zubehör

Auf unserer Einkaufsliste steht das 15 Zoll Retina MacBook Pro mit Skylake-Prozessor ganz oben. Apple ist abhängig von Intel als CPU-Lieferant und wir hoffen, dass es im Frühjahr 2016 soweit ist und Apple ein neues 15 Zoll Retina MacBook Pro präsentieren wird. Neben neuen Prozessoren dürften weitere punktuelle Verbesserungen an Bord sein (USB-C, Thunderbolt 3, verbesserte FaceTime Kamera, schnellerer RAM + SSD und eine neue Grafikeinheit). Ein ähnliches Update dürfte es fürs 13 Zoll Modell geben.

15_macbook_pro_retina_2015

Auch das MacBook Air wird ein Update erleben. Arbeitet Apple an einem 13 Zoll und 15 Zoll MacBook Air, so wie es in der Gerüchteküche bereits umhergeisterte. Dieses könnte eine abgespeckte Version des Macbook Pro sein und in einer non-Retina Version fortbestehen. Neben Designanpassungen wird es in erster Linie ein Leistungsupdate geben. Gleiches gilt für das 12 Zoll MacBook mit Retina Display und für den iMac. Hier erwarten wir ebenso ein Leistungsupdate.

Mac Pro 2016 und Thunderbolt 5K Display. Im kommenden Jahr wird Apple wieder an den Mac Pro denken, diesem ein Update spendieren und wieder up-to-date bringen. Dazu gesellen wird sich ein Thunderbolt 5K Display. Hierfür könnte Thunderbolt 3 die Basis legen. Mit dieser Technologie können ausreichend Daten bewegt werden, so dass das Thunderbolt 5K Display entsprechend gefüttert werden kann.

Ob es was Neues beim Mac mini gibt, bleibt abzuwarten.

iPad-Familie

Gerüchten zufolge wird Apple im Frühjahr 2016 das iPad Air 3 vorstellen. Optisch nahezu unverändert zum iPad Air 2 dürfte Apple in erster Linie unter der Haube nacharbeiten. Ein neuer Prozessor, neues Kamerasystem und hier und dort weitere Verbesserungen werden an der Tagesordnung sein. Ob das iPad mini 5 im kommenden Jahr mit ähnlichen Veränderungen vorgestellt wird, wird sich zeigen.

ipad_pro_test_7

Bliebe noch das iPad Pro 2. Apple hat das aktuelle iPad Pro im November auf den Markt gebracht. Wir gehen davon aus, dass Apple im kommenden Jahr das 12,9 Zoll aufwertet. Hier denken wir in erster Linie ebenso an ein Leistungsupdate. Wir glauben, dass die 3D Touch Technologie sowohl für ein 7,9 Zoll, 9,7 Zoll und 12,9 Zoll iPad noch nicht reif genug ist. Zudem warten wir auf die deutsche Tastatur fürs iPad Pro.

Cool wäre, wenn Apple, aber das betrifft die Software-Seite des iPads, eine Kontoverwaltung einführt, so dass sich mehrere Anwender an einem Gerät anmelden können und ihre individuellen Einstellungen vorfinden.

AppleTV 5

Beim Sprung von AppleTV 3 auf AppleTV 4 hat sich der Hersteller ein paar Jahre Zeit gelassen. Wir glauben, dass es bis zum AppleTV 5 nicht so lange dauern wird. Ob dies bereits 2015 der Fall sein wird, wird die Zeit zeigen. Ein leistungsfähigerer Prozessor sowie die Unterstützung von 4K (sollten über iTunes Inhalte bereit stehen) sind zu erwarten.

Apple Pay, HomeKit und Co.

Vor wenigen Tagen hat Apple bereits angkündigt, dass Apple Pay in weiteren Ländern (u.a. Spanien und China) im Jahr 2016 eingeführt wird. Wir rechnen damit, dass darüberhinaus weitere Länder und hoffentlich auch Deutschland mit an Bord sein werden.

Apple Pay

Auch in Sachen HomeKit wird es Fortschritte geben. Die Basis ist gelegt und Apple muss hier und dort noch nachbessern. Vielleicht erleben wir mit iOS 10 auch eine eigene HomeKit-App, die die Heimautomatisierung zentralisiert.

Was erwartet uns noch? ResearchKit könnte weiter voran getrieben werden und hier und da wird Apple sicherlich noch den ein oder anderen Zubehörartikel im Gepäck haben. Sicherlich werden auch eins, zwei neue Produkte dabei sein, die wir aktuell noch nicht auf dem Schirm haben. So neugierig wir auch sind, umso mehr freuen wir uns auch darüber, wenn uns Apple überrascht.  Beim iPod gibt es, wenn überhaupt, nur marginale Anpassungen. Das Produkt ist so unbedeutend geworden, so dass Apple dieses nicht jährlich aufwertet. Mit dem Apple Car dürfte es 2016 jedoch noch zu früh sein.

Was wünscht ihr euch im Apple Jahr 2016?

Kategorie: Apple

Tags: , ,

6 Kommentare

  • S1

    Ich wünsche mir nur eins: Einen größeren Bruder für’s MacBook 12″. 13,3″ oder 14″, 1TB SSD und ne FaceTime HD Kamera. Dann stelle ich mich auch mal in die Fanboy-Schlange vor dem nächsten Apple Store. 😄 Der Rest ist egal! Ach wobei: Ein iPhone mit 4″ ohne 3,5mm Klinkenstecker reizt mich!

    29. Dez 2015 | 23:49 Uhr | Kommentieren
  • Jessi

    Ich wünsch mir ein Apple TV5 mit 4K und wieder mit optischen Ausgang.

    30. Dez 2015 | 0:09 Uhr | Kommentieren
    • Krusty

      Den optischen Ausgang vermisse ich auch, deswegen bleibe ich beim Apple TV 3.

      30. Dez 2015 | 19:35 Uhr | Kommentieren
  • David

    Eine neue AirPort Extreme wäre schön. 😉

    30. Dez 2015 | 11:21 Uhr | Kommentieren
  • Pro

    Dass sich nichts am Macbook Pro ändert. Dann bleibt meins nämlich ein aktuelles Gerät und ich muss mich nicht ärgern, dass ich nicht gewartet hab. 😀

    01. Jan 2016 | 14:05 Uhr | Kommentieren
  • Apple Fan 25

    Ich wünsche mir dass ein neuer iMac in den Farben Spacegrau, Silber und Gold erfunden wird und die Mac Minis eine Hardware Verbesserung bekommen.

    30. Jan 2016 | 15:20 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *