Hyundai: Mit Verzug wird CarPlay Anfang 2016 eingeführt

| 8:01 Uhr | 0 Kommentare

Als Hyundai 2013 die Einführung von Apples CarPlay angekündigt hatte, wurden damit einige Erwartungen geweckt. Immerhin zählte der Konzern zu den ersten, die sich auf das Terrain vorgewagt hatten. Doch die Umsetzung lässt weiter auf sich warten. Nun ist ein neuer Zeitrahmen angesetzt: Anfang 2016 soll CarPlay für ein Modell verfügbar werden. Laut USA Today will der Hersteller die CarPlay-Unterstützung über ein Update realisieren. Ein genaues Datum wurde aber noch nicht bekannt gegeben.

blwyqkmccaqnzss-jpg-large-e1451316748443

Für Besitzer eines Hyundai Sonata ab Baujahr 2015 werde das Update im ersten Quartal 2016 bereit stehen. Voraussetzung ist, dass das Modell über eine geeignete Anzeige verfügt.

Hyundai hat wiederholt Demoversionen seiner CarPlay-Realisierung vorgeführt, und das schon seit vielen Monaten. Doch die selbst gesetzten Termine für eine Markteinführung waren wiederholt verschoben worden.

Hinzu kommt noch, dass Hyundai zunächst angekündigt hatte, dass das Update kostenlos sei. Jetzt heißt es, das Update werde mittels SD-Karten eingespielt, die sich die Kunden kaufen müssten. Alternativ könne man sich an einen Autohändler wenden, der die Sache übernimmt.

screen-shot-2014-07-09-at-2-45-50-pm

Im Vergleich zu Hyundai ging es bei der Konkurrenz schneller. Bestimmte Modelle von Volkswagen beispielsweise haben CarPlay schon vorinstalliert. Bei Autoradio-Anbietern wie Pioneer und Alpine ist das System ebenfalls schon zu haben. Hier handelt es sich um Nachrüst-Sets, die sich der Kunde nachträglich einbauen kann.

CarPlay setzt als Mindestanforderung ein iPhone 5 voraus. Das neuste Wireless-Feature, welches seit dem aktuellen iOS 9 unterstützt wird, hat allerdings noch kein Autohersteller im Programm. (via)

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.