Gerücht: iPhone 7 dünner, ohne 3,5mm Kopfhöreranschluss, wasserdicht und drahtloses Laden

| 8:59 Uhr | 13 Kommentare

iPhone 7 dünner, ohne 3,5mm Kopfhöreranschluss, wassergeschützt und mit drahtlosem Laden? Kaum hat das neue Jahr begonnen, sprießen Gerüchte zum iPhone 7 aus dem Boden. In den letzten Tagen drehte es sich unter anderem um den Verzicht des 3,5mm Kopfhöreranschluss und zudem haben wir die vermeintliche Displayhintergrundbeleuchtung des Gerätes zu Gesicht bekommen. Nun geht es weiter mit den iPhone 7 Gerüchten.

iphone6s_test_13

Weitere iPhone 7 Gerüchte

Die Kollegen von Fast Company zitieren die Apple Zulieferkette und sprechen davon, dass Apple auf den herkömmlichen 3,5mm Kopfhöreranschluss beim iPhone 7 verzichten wird, um das Gerät dünner gestalten zu können. Gleichzeitig bietet dies Apple mehr Spielraum und Flexibilität im Innenraum, um diesen beispielsweise mit einem etwas größeren Akku bestücken zu können.

Gleichzeitig könnte so die Audioqualität des iPhone 7 verbessert werden. Apple könnte ausschließlich auf Bluetooth- und Lightning-Kopfhörer setzen. Die Zusammenarbeit mit Cirrus Logic soll einen Audio-Chip hervorbringen, der es ermöglich, dass Anwender ihren bisherigen 3,5mm Kopfhörer per Adapter mit dem Lightning-Anschluss verbinden können. Auch eine Geräuschunterdrückung soll in diesem Audiochip integriert sein. Bliebe die Frage, ob Apple dem iPhone 7 einen Kopfhörer beilegt,  und ob dieser einen Lightning-Anschluss besitzt oder per Bluetooth verbunden wird.

Weiter heißt es in dem Bericht, dass das Gehäuse des iPhone 7 sehr wahrscheinlich wasserdicht ist und das Gerät auf eine Form des drahtlosen Ladens setzen wird. Noch befinden wir uns viele Monate vor der Präsentation des iPhone 7 entfernt. Die grundlegende Ausrichtung für die kommende iPhone Generation wird Apple bereits festgelegt haben, die finalen Spezifikationen stehen allerdings noch nicht fest. Von daher kann bis zum Herbst dieses Jahres noch viel passieren.

Kategorie: iPhone

Tags:

13 Kommentare

  • Chris

    Garantiert wird Apple die nächste iPhone Generation mit komplett neuen drahtlosen Kopfhörern ausliefern. Schaut man sich nämlich die Historie der Apple Kopfhörer an, so bemerkt man, dass zwischen der ersten Generation (2008 – EarPhones) und der aktuellen Generation (2012 – EarPods) genau vier Jahre liegen. Demzufolge erscheinen 2016 die bereits patentierten AirPods. Somit wird auch definitiv der altmodisch 3,5mm Klinkenanschluss wegfallen.

    Ich persönlich warte schon Sehnsüchtig auf den Tag der Einführung der AirPods. Jedesmal die Kabel zu entwirren kostet Zeit und Nerven, damit muss endlich Schluss werden.

    08. Jan 2016 | 10:48 Uhr | Kommentieren
  • MrT

    Die müssen bei Apple echt Albträume haben! Muss das iPhone dünner bekommen, muss das iPhone dünner bekommen….

    Nicht nur die User sind langsam genervt und wollen mehr Akku, auch die Presse stimmt vereinzelt jetzt schon mal um und findet, dass mehr Akkulaufleistung besser wäre. In einigen Foren liest man, wie viele iPhone 6/6S Leute sich über die kurze Akkulaufleistung beschweren.

    Achso! Dann fällt ja der Klinkenstecker weg! Hat man ja jetzt mehr Platz für Akku…

    Find ich persönlich übrigens ne scheiß Idee, damit muss man nun nur wieder mit einem Adapter rumlaufen. YEAH! Endlich auch Adapter am iPhone mitschleppen!

    Ein USB-C Anschluß wäre mal was, da wird man sich wohl aber umsonst freuen.

    08. Jan 2016 | 11:45 Uhr | Kommentieren
  • danny

    find ich ehrlich gesagt super, für was braucht man den anschluss überhaupt noch ???
    bluetooth kopfhöher und speaker gibt’s wie sand am meer… für mich eine wirklich überflüssige schnittstelle… also ruhig weg damit, dünner muss es nicht unbedingt werden, lieber den platz für meer akku nutzen, ich freu mich jedenfalls schon drauf 😊

    08. Jan 2016 | 13:10 Uhr | Kommentieren
    • MrT

      Okay, dann erkläre mir mal, wie du Musik vom iPhone auf die Stereoanlage oder ins Autoradio (ohne BT) bekommst?

      08. Jan 2016 | 13:25 Uhr | Kommentieren
      • maci342

        früher gabs auch kein wlan oder so. die technik wird immer mobiler, in der zukunft wenn du schon tod bist. ist bist alles drahtlos, vom akku aufladen bis auto fernsteuern.

        08. Jan 2016 | 13:40 Uhr | Kommentieren
      • Jeffrey

        Nur weil du veraltete Technik hast, muss das iPhone weiterhin einen Klinkenanschluss haben.

        Alle schreien, Apple ist nicht mehr innovativ. Dann ändern Sie was und alle schreien, sie wollen alles wie immer.

        Der neue Apple TV hat auch keinen optischen Ausgang mehr. Ich habe einen älteren Verstärker ohne HDMI, somit für mich noch nicht sinnvoll nutzbar. Also besorg ich mir irgendwann mal beides neu.

        08. Jan 2016 | 13:41 Uhr | Kommentieren
      • Eddi

        Wir haben ein Autoradio ohne AUX Anschluss…. Erklär du mir wie man da die Musik rein bekommt 😀 Also wenn es einen Adapter gibt, dann wär das bei AUX ja kein Problem. Ich persönlich würde aber niemals am Autoradio sparen, Bluetooth ist nichtmal unbedingt teurer.

        08. Jan 2016 | 16:45 Uhr | Kommentieren
  • Elv

    All Wireless, wie bei MacBook …

    Aber bei jedem mal frage ich mich, ob man den gewonnen Platz nicht für dünner, sondern mal für mehr Akku nutzen könnte.

    08. Jan 2016 | 15:00 Uhr | Kommentieren
    • Elv

      Ok, kann gerne papier-dünn sein, wenn es 7 Tage lang läuft … Aber meine Prioritäten wären andere als die von Apple und das ist aktuell bei der ganzen Produktpalette so. Seit System 7.1 ist einiges passiert, was mich kurzzeitig gestört hat, aber aktuell finde ich mich in den Produkten so gar nicht wieder. Gut das ein MBP von vor 4 Jahren mit Quad-i7 immer noch ein sehr gutes Gerät ist. Nur das iPhone 4s könnte einen neuen Home-Button vertragen, denn es läuft mit iOS 6.1 echt noch super!

      08. Jan 2016 | 15:05 Uhr | Kommentieren
      • Eddi

        Du bist echt unflexibel 😀 Wenn mir das 7er nicht passt, dann wird ein anderes gekauft, Punkt. In dem Fall wohl das Z5 bzw. dessen Nachfolger.

        08. Jan 2016 | 16:47 Uhr | Kommentieren
  • S1

    Dass es nun alle so erstaunlich finden, dass Apple die 3,5mm Buchse streichen will… Ich finde es eher erstaunlich, dass sie sich solange halten konnte. Ich habe mir 1994 mal eine Musikanlage gekauft. Bereits damals wurde der 3,5mm Klinkenstecker verbaut. 22 Jahre sind in der Technikwelt eine Ewigkeit. Und im iPhone 6S ist die Buchse immer noch drin. Wahnsinn. Hat es in all den Jahren keinerlei Verbesserungen gegeben? Darüber hinaus gilt es noch anzumerken, dass man in der Tat mal alle 5 Jahre sein Zubehör überdenken muss. Ein Neukauf ist dann halt mal unvermeidlich. Wir leben ja auch nicht mehr in Zeiten in denen man morgens die Badewanne des Fürsten mit Holz vorheizen musste. Von mir aus könnte auch gleich der Lightning Port mit abgeschafft werden. Strom wird man schon irgendwie anders ins Gerät bekommen. Der Rest geht dann über’s Internet.

    09. Jan 2016 | 5:20 Uhr | Kommentieren
  • Henne

    Ich kann mich mit den aktuellen News zum iPhone 7 gar nicht anfreunden. Ein noch dünneres Handy brauche ich nicht und hat in meinen Augen nichts mit Fortschritt zu tun. Ich finde die 6er iPhones sind schon unhandlich. Nehmt euch ein 5s und ein 6s mit geschlossen Augen in die Hand. Der Unterschied ist enorm und das bessere Gefühl hat man eindeutig mit dem 5s. Ich will ein handliches, leicht zu bedienendes Telefon für Unterwegs wo man auch Termine via Cloud abgleichen kann und nicht jedesmal ein Krampf bekommt um oben links auf die „zurück“ Taste zu kommen.
    Sollte die Klinke fehlen fand ich das auch nicht toll. Ich müsste meine Komplette Umgebung umgestalten. Adapter kaufen und und und. Warum? Auch wenn der Stecker „alt“ ist er immer noch funktional. Kabellose Kopfhörer sind das meiner Meinung nicht. Die Klangqualität ist „immer noch“ schlechter. Ich muss die Kopfhörer ebenfalls aufladen. Toll, ich bin unterwegs, Handy voll, Kopfhörer leer.
    Ich laufe jedesmal durch die Wohnung um einen Adapter zu suchen, damit ich meine iPhone an meine Bose Boxen anschliessen kann.

    09. Jan 2016 | 18:42 Uhr | Kommentieren
    • Holpino

      Deine Sichtweise kann ich nicht ganz nachvollziehen. Du hast ja auch schon Strom bzw Glühlampen zuhause. Demnach wäre ja eine Kerze genauso lichtspendend und funktional. Gibt sogar auch Wärme ab.
      Kutschen waren damals auch das bevorzugte Reisemittel, werden heutzutage aber auch nicht mehr oft verwendet.
      Alle neuen mobilen Bose Boxen sind mit Bluetooth oder WLAN zu betreiben. Hast du da auch noch Standart aus dem letzten Jahrtausend?
      Sollte es sich um ein Lifestyle System handeln, schließe einfach ein Airport Express oder nen Bluetooth Adapter an.

      Ist schon gut wenn sich was tut bei der Technik. Also lasst sie mal machen.

      11. Jan 2016 | 15:18 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.