Facebook Messenger App für Mac in Arbeit

| 21:46 Uhr | 7 Kommentare

Facebook arbeitet an einer selbstständigen Facebook Messenger-App für den Mac. Die Kollegen von TechCrunch zeigen ein verschwommenes Fotos, welches einen Facebook Mitarbeiter zeigen soll, wie er die Messenger App für OS X nutzt. Zudem gibt es einen weiteren Informanten, der die Existent der App ebenso bestätigt.

facebook_messenger_osx_leak

In Arbeit: Facebook Messenger App für Mac

Eine Facebook Messenger App für iOS, Android und Windows Phone gibt es bereits. Benötigen wir auch eine Facebook Messenger App für den Mac? Oder reicht der Browser, um die Facebook Kommunikation zu gewährleisten? Egal wie die Antworten auf diese Fragen lauten, Facebook intern arbeitet man zumindest an einer App für OS X. Ob und wann diese das Licht der Welt erblickt, bleibt abzuwarten.

Der Facebook Messenger gehört zu den meist-frequentierten Anlaufstellen, wenn es um Internet-Kommunikation geht. Erst kürzlich gab Facebook bekannt, dass der Facebook Messenger monatlich mehr als 800 Millionen aktive Nutzr verzeichnet. An einem Facebook Messenger für Windows hat das soziale Netzwerk vor Jahren bereits gearbeitet und diesen auf den Markt gebracht. Anfang 2014 wurde diese App jedoch wieder eingestellt.

Im April 2015 startet Facebook ein eigenes Messenger.com Browser-Interface. Hinter den Kulissen scheint Facebook an einer Facebook-Messenger-App für OS X zu arbeiten. Lassen wir uns einfach überraschen, ob diese jemals veröffentlicht wird.

Was meint ihr? Ist eine Facebook Messenger App für Mac erforderlich?

7 Kommentare

  • Kooche

    Nein, die App ist meiner Meinung nach ein Schwachsinn da ich genausogut in Facebook chatten kann.
    Zudem schreibt bei uns in der Umgebung jeder nur über WhatsApp.
    Für WhatsApp wäre das jedoch empfehlenswert da ich eine App am Mac und am iPad habe muss ich ständig immer erneut scannen da es immer anzeigt das ich an einem anderen Geräte angemeldet bin und das ist wirklich nervig.

    10. Jan 2016 | 22:05 Uhr | Kommentieren
    • Eddi

      Versuch doch mal die Leute zu überreden zu Telegram zu wechseln… Funktioniert auf allen Geräten gleichzeitig, alle Chats sind synchron und es gibt ne wunderbare kostenlose App für den Mac. Bei mir sind zum Glück 90% des Freundeskreises umgezogen.

      10. Jan 2016 | 23:16 Uhr | Kommentieren
      • Sagrido

        Richtig so.
        Freiwillig auf Datenschutz verzichten,
        auf Funktionen verzichten,
        auf Plattformunabhängigkeit verzichten,
        auf Personalisierung verzichten,
        das will mir bis heute nicht in den Kopf, warum das so viele tun.

        Einfach iMessage und Telegram nutzen und man hat keine Probleme.
        Aber scheinbar hat die Mehrheit der Leute nicht den geringsten Funken von Anspruch.

        11. Jan 2016 | 0:08 Uhr | Kommentieren
        • Eddi

          Die Leute können sich immer so schlecht von etwas trennen. Erstes Smartphone ein Samsung S1 und erster Messenger Whatsapp. Warum vergleichen und was anderes nehmen, wenn man nichts besseres kennt? Ich hab auch munter von Windows Mobile, zu Android und dann zu iOS gewechselt, halt immer das beste System mit der meiner Meinung nach besten Hardware. Viele sind einfach zu faul oder zu festgefahren, Stichwort Android/Apple Fanboy 😀
          So gibts halt auch Whatsapp Fanboys die ohne jeglichen plausiblen Grund festgefahren sind. Es ist ja nicht so als hätte man einen Nachteil wenn man Telegram einfach mal so installiert, auch wenns nur 3…4 Leute benutzen, irgendwer muss ja mal anfangen. Ich habe auch seit 2012 Threema, es hat ganze 2 Jahre gedauert bis das mal einer meiner Kontakte installiert hat 😀

          11. Jan 2016 | 16:00 Uhr | Kommentieren
  • Leonardo

    Super! Endlich wieder alle Kommunikationswege auf dem Mac, sofern man denn auch gern alle aktuellen Kommunikationswege am Mac nutzen möchte! Vielen Dank schon vorab!

    10. Jan 2016 | 22:51 Uhr | Kommentieren
  • S1

    Gibt’s alles schon, wenn auch nicht von Facebook selbst. Meine Mac OS X App heißt Current. Läuft super. Habe ich mir so eingestellt, dass ich wirklich nur die Messengerdienste nutzen kann. Nachrichten „fliegen“ genauso schön rechts am Rand rein wie bei iMessage. Sowas noch für WhatsApp, das wäre perfekt. Da habe ich zurzeit leider nur eine Chrome Extension. Das klappt zwar auch relativ gut, aber dieses ständige Internetverbindung zum Handy nervt.
    Was mich wundert, ist, warum ICQ diesen diesen directmessenger-trend völlig verpennt hat. Die waren doch vor Jahren mal Marktführer. Wie konnte sich da eigentlich WhatsApp jemals durchsetzen? 😀 Sei’s drum.

    11. Jan 2016 | 0:30 Uhr | Kommentieren
    • Leonardo

      Danke für diesen hilfreichen Tipp! Für WhatsApp empfehle ich „App for WhatsApp“! 🙂

      11. Jan 2016 | 2:19 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *