WhatsApp wird komplett kostenlos – 1 Euro Jahresgebühr wird gestrichen

| 13:15 Uhr | 8 Kommentare

WhatsApp wird komplett kostenlos. Gute Nachrichten für alle Kunden des WhatsApp Messengers. Am heutigen Tag informieren die WhatsApp-Verantwortlichen darüber, dass die Jahresgebühr abgeschafft und WhatsApp zukünftig komplett kostenlos angeboten wird. Darüberhinaus werden neue Features angedeutet.

whatsapp_612px

WhatsApp wird komplett kostenlos

Blicken wir zurück. Ursprünglich wurde WhatsApp im iOS-App Store zum Pauschalpreis angeboten. Im Laufe der Zeit wurde der WhatsApp Messenger jedoch zur kostenlosen App. Für Kunden, die WhatsApp kostenlos geladen hatten, war das erste Jahr kostenfrei, ab dem zweiten Jahr musste eine Jahresgebühr von 99 Cent entrichtet werden. Allerdings gab es hier seitens WhatsApp Kulanzregelungen. Alt-Kunden, die für die App bezahlt hatten, erhielten Bestandsschutz und eine dauerthaft kostenlose Nutzung.

Am heutigen Tag richtet sich WhatsApp per Blogpost an seine Nutzer und hält interessante Infos bereit. Demnach nutzen mittlerweile knapp 1 Millarde Menschen den WhatsApp Messenger, um mit Freunden, Bekannten, Familie etc. in Kontakt zu bleiben. Weiter heißt es

That’s why we’re happy to announce that WhatsApp will no longer charge subscription fees. For many years, we’ve asked some people to pay a fee for using WhatsApp after their first year. As we’ve grown, we’ve found that this approach hasn’t worked well. Many WhatsApp users don’t have a debit or credit card number and they worried they’d lose access to their friends and family after their first year. So over the next several weeks, we’ll remove fees from the different versions of our app and WhatsApp will no longer charge you for our service.

In den kommenden Wochen erfolgt die Umstellung in WhatsApp, so dass Kunden keine Gebühren mehr bezahlen müssen. Gleichzeitig macht WhatsApp darauf aufmerksam, dass man auch zukünftig keine Werbung von Drittanbietern schalten wird.

Im Laufe des Jahres wird man intern neue Funktionen testen. So z.B. die Möglichkeit, um mit Firmen per WhatsApp in Kontakt zu treten. Kommunikation mit einer Bank, Fluggesellschaft, einen Blog oder einer sonstigen Organisation. Man werden Tools testen, um die Kommunikation per WhatsApp abzuwickeln.

Kategorie: App Store

Tags:

8 Kommentare

  • Instinct23

    OK und womit verdient Whatsapp dann sein Geld?
    Die Server kosten auch Geld.

    18. Jan 2016 | 16:34 Uhr | Kommentieren
    • MaWi

      Gehört ja Facebook und da denke ich nur an Geld durch Datenverkauf an Dritte. ;-D

      18. Jan 2016 | 16:56 Uhr | Kommentieren
    • Eddi

      Unternehmen funktionieren auch ohne Geld zu erwirtschaften. Twitter z.B. gibt es seit 10 Jahren und die haben bisher in keinem Jahr Gewinn gemacht, trotzdem gibt es gut bezahlte Vorstände, alle Server laufen usw. Gibt halt Investoren die in das Unternehmen investieren, ähnlich wie Facebook bei Whatsapp.

      18. Jan 2016 | 21:11 Uhr | Kommentieren
  • Alex

    Ich will meine 2011 gezahlten 0,79€ aus dem App Store zurück!

    18. Jan 2016 | 20:37 Uhr | Kommentieren
    • MaWi

      Aber ehrlich, sind immerhin 1,55 Mark!

      18. Jan 2016 | 21:06 Uhr | Kommentieren
  • Eddi

    WhatsApp war bisher auch kostenlos. Wenn man die Meldung ignorierte, dass das Abo verlängert werden muss, dann wurde es einige Zeit später kostenlos um ein Jahr verlängert. Das funktioniert seit dem Realease 2009 auf Android und später auch bei iOS (da haben es die ersten User ja sowieso Lebenslang kostenlos bekommen).

    18. Jan 2016 | 21:05 Uhr | Kommentieren
  • Kidu

    Weiß jemand wie das ist, wenn man für 5 Jahre bezahlt hat? Ist ja auch eine Option. Wird das Geld zurückerstattet??

    Gruß

    19. Jan 2016 | 15:50 Uhr | Kommentieren
    • Eddi

      Warum sollte es? Werden dir 100 Euro vom iPhone zurückerstattet wenn es nach einem Jahr 100 Euro billiger wird?

      20. Jan 2016 | 11:30 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *