13 Zoll Skylake MacBook Pro in Benchmarks aufgetaucht – vermutlich ein Fake

| 13:20 Uhr | 0 Kommentare

Wir warten sehnsüchtig auf neue MacBook Pro mit Skylake Prozessoren. Insbesondere das 15 Modell hat ein Upgrade verdient. Dieser Tage sind ein paar Benchmark-Ergebnise auf Geekbench aufgetaucht, die zu einem Skylake-basierten 13 Zoll Retina MacBook Pro gehören sollen. Dabei handelt es sich jedoch vermutlich um einen Hackintosh und nicht um ein neues Retina MacBook Pro.

skylake_benchmark_fake

Vermutlich ein Fake: Skylake MacBook Pro in Benchmarks aufgetaucht

Geekbench ist eine gute Anlaufadresse, um die CPU-Leistung von Geräten zu messen und zu vergleichen. Bei Geekbench zeigt sich nun ein Gerät mit einem bereits angekündigten, jedoch noch nicht veröffentlichten 3,3GHz Intel Core i7 6567U Prozssor, welches zum High-End Modell des 13 Zoll Retina MacBook Pro gehören soll. Ebenso verbaut ist eine Intel iris Graphics 550 Grafikkarte. Die Ergebnisse sorgen für Aufmerksamkeit, da viele Nutzr auf ein neues MacBook Pro warten.

Wirft man einen etwas näheren Blick auf die Ergebnisse (via Macrumors), so zeigt sich, dass es sich vermutlich um einen Fake handelt. Als Buildnummer für OS X 10.11.3 wird 15W4314 angegeben. Apple Prototypen verfügen in der Regel über spezielle Builds. 15W passt nicht in Apples bisherige Vorgehensweise. OSX 10.11.3 sollte mit „15D“ beginnen. 15A nutzte Apple bei 10.11.0, 15B bei 10.11.1, 15C bei 10.11.2 und 15D bei 10.11.3.

Die Modellbezeichnung SKLCRB1,1 passt ebenso nicht und 6GB 1600MHz DDR3 Ram klingen auch ungewöhnlich. Sowohl die Single-Core als auch die Multi-Core Leistung liegen unter dem Niveau der Broadwell Gegenstücke. Auch die Motherboard ID 50619A408DB004DA passt nicht wirklich.

Intel hat die Skylake Prozessoren bereits im vergangenen Jahr vorgestellt. Aber noch nicht alle Modelle sind verfügbar. Beim 27 Zoll Retina iMac setzt Apple bereits auf Skylake und nun warten wir auf die Skylake-Chips für das MacBook Pro mit Retina Display.

Kategorie: Mac

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.