Google zahlte 1 Milliarde Dollar an Apple für Standardsuchmaschine in iOS

| 12:11 Uhr | 0 Kommentare

Schon lange wurde darüber spekuliert, wieviel Geld Google an Apple zahlt, um als Standardsuchmaschine in iOS voreingestellt zu sein. Nun liegen Zahlen auf dem Tisch und es zeigt sich, dass sich Google die „Voreinstellung“ einen Haufen Geld kosten lässt.

safari suchmaschinen

Google zahlt 1 Milliarde Dollar an Apple

Wie Bloomberg berichtet, gehen aus aktuellen Gerichtsunterlagen Informationen hervor, wieviel Geld Google für die Einstellung als Standardsuchmaschine in iOS entrichtet. Demnach hat Apple 1 Milliarde Dollar im Jahr 2014 von Google kassiert. So bestätigt es ein Protokoll, welches in einem Rechtsstreit zwischen Oracle und Google aufgetaucht ist. Bei einer mündlichen Anhörung gab ein Oracle Rechtsanwalt an, dass Apple einen gewissen Prozentsatz des Googles Umsatzes erhält, den der Suchmaschinenbetreiber über die mobilen Apple Geräte generiert.

Seit Jahren gibt es Gerüchte darüber, welche Summe Google an Apple für diese Leistung bezahlt. Eine öffentliche Bestätigung gab es nie. Nun kommen Details ans Tageslicht. Seit Jahren kämpft Oracle gerichtlich gegen Google und wirft dem Suchmaschinenriesen vor, die Java-Engine für die Entwicklung von Android zu nutzen, ohne dafür zu bezahlen.

34 Prozent

Oracle Anwältin Annette Hurst spricht von einem Umsatzanteil von 34 Prozent. Allerdings geht aus den Unterlagen nicht hervor, ob sich die 34 Prozent auf Apples oder Googles Anteil beziehen. Von Googles Anwalt gab es nur den Kommentar, dass die Zahlen nicht öffentlich seien und die Aufforderung an das Gericht, die 34 Prozent aus den Unterlagen zu streichen.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *