iOS 9.3 und OS X 10.11.4: Public Beta 2 ist da

| 19:22 Uhr | 4 Kommentare

Gerade mal zwei Tage ist es her, dass Apple die Beta 2 zu iOS 9.3 und OS X 10.11.4 für eingetragene Entwickler zum Download bereit gestellt hat. Soeben hat Apple den Schalter umgelegt und die Public Beta 2 zu iOS 9.3 und OS X 10.11.4 für alle Tester veröffentlicht.

ios9_logo

Public Beta 2 zu iOS 9.3 und OS X 10.11.4 ist da

Teilnehmer des iOS- bzw. OS X Beta Programms können ab sofort die zweite öffentliche Beta zu iOS 9.3 und OS X 10.11.4 herunterladen. Damit können die beiden zukünftigen Updates von einem deutlich breiterem Nutzerkreis getestet werden.

iOS 9.3 bringt einen Nachtschicht-Modus, die Option für verschlüsselte Notizen, Verbesserungen bei CarPlay und im Bildungsbereich sowie weitere kleine Verbesserungen. Mit OS X 10.11.4 unterstützt Apple bei iMessage unter anderem Live Photos.

Solltet ihr iOS- oder OS X Beta-Tester sein, so könnt ihr euch ab sofort mit der Public Beta 2 beschäftigen und eure Eindrücke weiterhin fleißig an Apple melden. Wir rechnen damit, dass Apple sowohl iOS 9.3 als auch OS X 10.11.4 im März dieses Jahres freigegeben wird, vermutlich gemeinsam mit der Vorstellung des iPhone 5se und iPad Air 3.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

4 Kommentare

  • Apfel

    Trauriges Update. iOS läuft immer nicht mit der AppleWatch… was Kalendereinträge und Erinnerung angeht. Ich kann nur sagen: Finger weg.

    27. Jan 2016 | 20:23 Uhr | Kommentieren
  • L

    Ähhhh Beta Version? Noch im Entwicklungsstatus? Wenn Dich so etwas erregt, warte halt bis die finale Version bereitsteht. Unfassbar sowas.

    27. Jan 2016 | 20:34 Uhr | Kommentieren
  • Daniel

    Ja das sind die Leute die keine Ahnung haben was Sie mit Ihrem Apple Gerät machen und dann nur am motzen sind… Man man dann lasst die Finger davon

    27. Jan 2016 | 21:17 Uhr | Kommentieren
  • Apfel

    Das hat nicht mit motzen zu tun.. Der Bugs ist mehrfach reportet, beim Bugreport gab es eine Rückmeldung, dass es bereits Einträge dafür gibt. Nach 2 Wochen ist so ein dummer Fehler noch drin, sollte nicht passieren. Apple Watch neu aufsetzen hilft, kann aber nicht die Lösung sein..

    27. Jan 2016 | 23:04 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *