Twitter: VIP-Nutzer erhalten keine Werbeeinblendungen

| 7:04 Uhr | 0 Kommentare

Twitter ist für seine Nutzer kostenlos. Natürlich möchte das Unternehmen Geld verdienen und so wird der Kurznachrichtendienst unter anderem durch Werbeeinblendungen monetarisiert. Hier steht allerdings eine Neuerung ins Haus, die nur die wenigsten Nutzer betroffen wird. Besonders bedeutsame Twitter-Nutzer erhalten keine oder kaum Werbung angezeigt.

twitter_logo

Ohne Werbung für Twitter-VIP-Nutzer

Twitter verdient Geld mit Werbeeinbledungen. Allerdings nicht bei allen Nutzern. In den vergangenen Monaten hat der Kurznachrichtendienst Werbeeinblendungen bei den wichtigsten Twitter-Nutzern eingestellt bzw. die Anzahl der angezeigten Werbebanner drastisch reduziert. Für VIP-Kunden ist Twitter somit werbefrei bzw. nahezu werbefrei.

Wie re/code berichtet, wird dieser Schritt damit begründet, VIP-Twitterer an das Netzwerk zu binden. Angefangen haben soll das Ganze im September. Seitdem experimentiert Twitter damit. Es heißt, dass ein wichtiger Twitter-Nutzer nicht nur anhand von Followern kategorisiert wird, sondern auch andere Kriterien wie die Aktivität, Reichweite, Retweets mit in die Analyse einfließen.

Peter Kafka mit 70.000 Followern sowie Kara Swisher mit 1 Million Followern (beide vom Re/code Team) sind in der Gruppe, in der keine Werbung angezeigt wird. Von Twitter gab es lediglich den Kommentar, dass das Unternehmen allgemein die Anzeige von Werbebannern analysiert und optimiert.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *