iOS 9.3 ermöglicht Firmware-Updates für iPad Pro Zubehör

| 10:07 Uhr | 0 Kommentare

Anfang dieser Woche hat Apple die iOS 9.3 Beta 2 für Entwickler bereit gestelt. Seit gestern lässt sich zudem die öffentliche Beta 2 herunterladen. Die neue Version hat es bereits auf zahlreiche Geräte geschafft und wird intensiv geprüft. iOS 9.3 bringt unter anderem einen Nachtschichtmodus, verschlüsselte Notizen sowie Verbesserungen bei CarPlay und im Bildungsbereicht. Nun wird eine weitere neue Funktion bekannt.

firmware_update_ipad_pro_zubehoer

iOS 9.3 ermöglicht Firmware-Updates für iPad Pro Zubehör

Die iOS 9.3 Beta 2 wird unter anderem mit dem iPad Pro getestet und dabei ist eine weitere Neuerung aufgetaucht. Genauer gesagt, dreht sich die Neuerung um das Zusammenspiel mit iPad Pro Zubehör. Entdeckt wurde das neue Feature von Entwickler Stefan Wolfrum, als er sein Logitech Create Keyboard an das iPad Pro angeschlossen hat.

Immer mal wieder tauchten in den letzten Wochen Berichte auf, wonach es beim Einsatz des Logitech Create zu Verzögerungen beim Tastaturanschlag kam oder Eingaben nicht richtig registriert wurden. Nachdem Logitech Create mit dem iPad Pro (mit iOS 9.3 Beta 2) verbunden wurde, wird ein Firmware-Update für Logitech Create durchgeführt, welches die Probleme beseitigt.

Sobald das Zubehör mit dem iPad Pro verbunden wird, taucht ein ein kleines Popup-Fenster auf, welches auf das Update aufmerksam macht. Ihr könnt das Update direkt oder später einspielen. Klickt ihr auf Update, so wird dieses vorbereitet und kurz darauf installiert. Apples neuer Smart Connector, über den das Zubehör angeschlossen wird, ermöglicht die Stromzuführ für das Zubehör sowie Datenübertragung. Es ist allerdings nicht ganz klar, ob die neue Create-Firmware in iOS 9.3 Beta 2 verankert ist, oder ob die neue iOS-Version einen Update-Server anspricht, der anschließend das Update installiert.

Die Logitech Create Tastatur findet ihr unter anderem bei Amazon oder im Apple Online Store.

Kategorie: iPad

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.