Geheimes Apple Team arbeitet an Virtual-Reality

| 9:44 Uhr | 0 Kommentare

Virtuelle Reality, wann wird das bei Apple zur Realität? Apple hat seine Ambitionen im Bereich „Virtual Reality“ und „Augmented Reality“ erhöht und ein großes Mitarbeiterteam abgestellt, welches mit Headsets und anderen Technologien in diesem Bereich experimentiert. So geht es aus einem neuen Bericht hervor.

apple_patent_videobrille

Apple arbeitet an Virtual Reality

Wie die Financial Times berichtet, arbeitet Apple intensiver denn je an virtueller Realität. Hunderte Mitarbeiter sollen in einer geheimen Forschungsabteilung an VR und AR arbeiten. Das Team soll unter anderem aus diversen Spezialisten bestehen, die im Rahmen von Firmenübernahmen zu Apple gewechselt sind und die Apple speziell für dieses Projekt anheuern konnte. Unter anderem wechselten VR-Experten von Microsoft und Lytro zu Apple.

Bei den Firmenübernahmeen handelt es unter anderem um Metaio, Faceshift, Emotient und Flyby Media. Zu dem Experten, die Apple für sich gewinnen konnte, zählt unter anderem Doug Bowman, einer der besten VR-Forscher der USA.

Seit Monaten beschäftigt sich Apple bereits mit verschiedenen Prototypen. Dabei kann der Hersteller bereits auf verschiedene Patente zurückgreifen, die über die Jahre angemeldet wurden. Schon in den 2000er Jahren beschäftigte sich ein kleines Apple Team um VR.

Ein spannendes Thema. Apple könnte eine eigene VR-Brille entwickeln, die mit Facebooks Oculus Rift oder Microsofts Hololens in Konkurrenz tritt. Apples Engagement hat sich laut FT in den letzten Monaten intensiviert. Nach wie vor sucht Apple nach weiterem Personal und strebt Firmenübernahmen an, um das Projekt zu komplettieren.

Erst vor wenigen Tagen gab Apple CEO Tim Cook zu verstehen, dass „Virtual Reality cool sei“. Das kann alles und nichts bedeuten. Allerdings wird sich Apple nicht ohne Grund reichlich Know-How in diesem Segment ins Boot holen.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.