Apple-Patent: Audio-System passt sich der Umgebung an

| 12:44 Uhr | 1 Kommentar

Apple hat ein interessantes iPhone-Zubehör erfunden: ein Stereo-Audiosystem, das seinen Ton dem Raum anpassen kann. Sinn und Zweck ist, dass der Ton dort am besten zu hören ist, wo sich der Nutzer gerade aufhält. Das entsprechende Patent wurde am Donnerstag in den USA veröffentlicht.

Screen-Shot-2016-01-28-at-13.46.21-780x535

Um die Position des Hörers zu bestimmen, verbindet sich das Gerät mit dem iPhone. Eine ausgefeilt abgestimmte Sensorik kann auch andere Umgebungsvariablen erfassen, zum Beispiel den Einfluss des Mobiliars oder andere Hindernisse im Zimmer, um schließlich die perfekte Soundausgabe zu ermitteln.

Lässt man die Beats-Kopfhörer außen vor, so hat Apple schon seit langem kaum neues Audio-Zubehör auf den Markt gebracht. Sollte diese Erfindung umgesetzt werden, hätte sich Apple in diesem Bereich erfolgreich zurück gemeldet.

Eine luxuriöse Ausnahme waren die Phantom-Lautsprecher, die es seit Ende letzten Jahres in ausgewählten Apple Stores zu kaufen gibt. Diese sind aber unbeschreiblich teuer. Fast 2000 Dollar kostet das Produkt. (via)

Kategorie: Apple

Tags:

1 Kommentare

  • Nick

    Wieso erhalten die darauf ein Patent. Hat das Bang & Olufsen nicht schon längst in seinen Produkten umgesetzt?

    31. Jan 2016 | 13:27 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *