iPad Air 3: Case deutet auf vier Lautsprecher, Blitz und Smart Connector [Fotos]

| 21:39 Uhr | 2 Kommentare

Ein paar Tage ist es erst her, dass eine schematische Zeichnung aufgetaucht ist, die ein paar Veränderungen zum aktuellen iPad Air 2 andeutete. Auf der Zeichnung waren vier Lautsprecher-Aussparungen an den vier Ecken des Gerätes sowie eine Aussparung für einen LED-Blitz erkennbar. Nun gibt es die nächsten Hinweise auf vier Lautsprecher und einen LED-Blitz beim iPad Air 3. Zudem ist eine weitere Neuerung zu erahnen.

ipad_air_3_case_2

iPad Air 3 Case taucht auf

Übers Wochenende tauchen die ersten Cases auf, welche zum kommenden iPad Air 3 gehören sollen. Unsere französischen Kollegen von Nowhereelse.fr haben die Cases ans Tageslicht befördert. Anscheinend ist sich die Zubehörindustrie sicher, wie Apple das iPad Air 3 designen wird. Die ersten Cases werden für das Gerät bereits produziert.

Bereits des öfteren haben aufgetauchte Cases im Vorfeld einer neuen iOS-Gerätegeneration verraten, welche Veränderungen Apple an dem Gerät vornimmt. Die aufgetauchten iPad Air 3 Cases sind auf der Alibaba Plattform zu finden und werden zwischen 3 und 4 Dollar pro Stück bei einer Abnahmemenge von 500 Stück verkauft.

ipad_air_3_case_1

Die Cases zeigen genau wie die schematische Zeichnungen vier Aussparungen für Lautsprecher an den Gehäuseecken. Zudem ist eine Aussparung für ein LED-Blitz neben der Kamera sowie eine Aussparung für ein Smart Connector erkennbar. Das iPad Pro ist das erste iPad, bei dem Apple vier Lautsprecher und den Smart Connector verbaut und das iPad Air 3 könnte das erste iPad sein, dass einen LED-Blitz besitzt.

Es wird gemunkelt, dass Apple das neue iPad Air 3 im März dieses Jahres vorstellt. Neben einem neuen Lautsprechersystem, einem LED-Blitz und Smart Connector dürfte ein neuer Prozessor gesetzt sein.

Kategorie: iPad

Tags: ,

2 Kommentare

  • Kristian

    Da die Lautsprecher des iPad Pro im Test überzeugen konnten, wäre es gut wenn Apple das auch für den Nachfolger des Air 2 übernimmt.

    01. Feb 2016 | 11:19 Uhr | Kommentieren
    • MrUNIMOG

      Die intelligente Anordnung mit vier Lautsprechern (Stereo R/L, Ausgabe höherer Frequenzen über die oberen Lautsprecher, abhängig von der Geräteausrichtung) wird sicherlich auch so kommen.

      Aber die Lautsprecher selbst vom iPad Pro, mit den gigantischen Resonanzräumen im Gehäuse? Keine Chance. So viel Akku-Bauraum wird sich mit der nächsten Generation garantiert noch nicht einsparen lassen.

      01. Feb 2016 | 16:00 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.