Microsoft-Chef Bill Gates erinnert sich an seinen Freund Steve Jobs

| 8:55 Uhr | 0 Kommentare

Mit dem Beatles-Song “Two of us” gedenkt der Gründer von Microsoft seinem Konkurrenten und Freund Steve Jobs. In einem Radiobeitrag der britischen BBC sollte Gates acht Musiktitel auswählen, die für ihn von besonderer Bedeutung seien. Gates antwortete unter anderem mit jenem Beatles-Stück, das er mit mit Steve Jobs verbindet – und einem Stück Lebensweg, das die beiden gemeinsam gegangen waren.

_87998055_gates1

In dem Beitrag auf BBC 4 gab Gates zu, dass sich beide eine ambivalente Geschichte teilen. Doch er fand auch viel Lob auf Steve Jobs, der am 5. Oktober 2011 als 56-Jähriger einem Krebsleiden erlegen war.

Steve Jobs sei eine „besondere Persönlichkeit in der Geschichte der Computer-Industrie“, mit allem, was er für Apple geschaffen hat, so Gates. In manchen Zeitabschnitten hätte es gar keine Konkurrenz zwischen den beiden gegeben, sagte er. Im Gegenteil: Gates und Jobs hätten gemeinsame Ziele verfolgt und sogar gemeinsame Projekte realisiert.

„Ich habe zum Beispiel Programme für den Apple II geschrieben“, berichtet der Microsoft-Gründer gegenüber BBC. Aber mit Jobs sei die Zusammenarbeit auch nicht immer einfach gewesen. Manchmal hätte er seine Mitstreiter ermutigt, manchmal soll er aber auch sehr hart reagiert haben. „So hat er eben das Beste aus den Leuten herausgekitzelt“, sagte Gates.

In den Anfangsjahren hätte sich der Apple-Guru aber einfach verausgabt, hätte all seine Kraft in die Arbeit gesteckt und sei dann auch hin und wieder krank geworden.

„Genie“ versus „Ingenieur“

Während Gates seien Mitstreiter und Konkurrenten als „Genie“ beschreibt, sieht er sich selbst eher als Ingenieur und Tüftler. „Aber wie auch immer, mit ihm hat es Spaß gemacht“, erinnert sich der Windows-Macher heute. Mit dem Tod von Jobs hätte die Freundschaft dann abrupt geendet.

Steve Jobs war seit einem frühen Indien-Aufenthalt bekennender Buddhist. Er war 1955 in San Francisco geboren und kurz darauf adoptiert worden. Er hinterließ insgesamt vier Kinder, drei davon aus seiner Ehe mit Laurene Powell. (via)

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.