Neue iPhone 7 Details: bündige Kameralinse, keine Querstreifen über die Rückseite

| 21:22 Uhr | 5 Kommentare

Wir erwarten die Vorstellung des iPhone 7 im September dieses Jahres. Apple hat sich in den letzten Jahren den September für eine neue iPhone-Genertion ausgesucht und auch in diesem Jahr rechnen wir mit dem neuen iPhone im neunten Monat des Jahres. Immer mal weider sind in den letzten Tagen zarte Gerüchte aufgetaucht, welche Veränderungen das iPhone 7 mit sich bringen wird. Am heutigen Tag gibt es die nächsten Details.

iphone7_render

iPhone 7 Mockup

iPhone 7 mit bündiger Kameralinse, keine Querstreifen auf der Rückseite

Die Kollegen von Macrumors haben neue Informationen zum iPhone 7 zugespielt bekommen. Die Infos stammen aus einer Quelle, die in der Vergangenheit zuverlässige Informationen geliefert hat. Dabei soll das das iPhone 7 (Plus) Gehäuse zu großen Teilen dem iPhone 6 (Plus) ähneln. Zwei Unterschiede werden jedoch aufgeführt.

Der erste Unterschied liegt in der rückwärtigen Kamera. Diese steht beim iPhone 6 (Plus) leicht aus dem iPhone-Gehäuse heraus. Beim iPhone 7 soll die Kamera wieder bündig mit dem Gehäuse abschließen. Ermöglicht wird dies durch einen dünneres Kameramodul. In den letzten Tagen hieß es, dass das iPhone 7 Plus über eine Dual-Kamera verfügen soll, während das iPhone 7 auf einen Kamerasensor setzen wird.

Der zweite Unterschied soll in den Antennenstreifen liegen. Die Querstreifen auf der Rückseite sollen entfallen. Die Streifen an den Seiten sowie vor Kopf sollen jedoch weiterhin bestehen bleiben. Dies könnte für einen etwas klareren Look auf der Rückseite sorgen.

Ob das iPhone 7 dünner als das iPhone 6S wird, kann die Quelle von Macrumors weder bestätigen noch dementieren. Viel Potential, um das iPhone dünner zu gestalten, liegt in unseren Augen eh nicht mehr vor.

Kategorie: iPhone

Tags:

5 Kommentare

  • Eddi

    Dass der Streifen fehlt sieht irgendwie abgehackt aus… untypisch vom runden ins eckige zu wechseln, das wird sicherlich wenn dann etwas angepasst.

    03. Feb 2016 | 3:38 Uhr | Kommentieren
  • Donawetter

    Dass die Kameralinse bündig mit dem Gehäuse abschließt, das erwarte ich von Apple!
    Aber ich bin der festen Überzeugung, dass das Design der neuen iPhones sich schon ganz klar von den 6S Modellen unterscheidet.
    Vielleicht werden die Geräte nicht unbedingt dünner, aber seitlich und auch oben/unten ist meiner Meinung nach noch jede menge Einsparungsungspotenzial.
    Lassen wir uns überraschen…

    03. Feb 2016 | 5:26 Uhr | Kommentieren
  • Michael

    das Foto ist eine schlechte Fotomontage vom 6s, einfach mal Vergrößern und dann seht ihr es

    03. Feb 2016 | 9:27 Uhr | Kommentieren
  • DANEK

    na das hört sich schon mal sehr schön an, was man nicht zu dem „Renderig“ sagen kann. Mit ziemlicher Sicherheit wird es so nicht ausgeführt

    03. Feb 2016 | 10:02 Uhr | Kommentieren
  • Tony

    Geht gar nicht das Konzept daoben

    03. Feb 2016 | 13:17 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.