Gericht verdonnert Apple zu 625 Millionen Dollar Strafzahlung an Patent-Troll VirnetX

| 10:11 Uhr | 0 Kommentare

VirnetX? Da war doch was? Genau. In der letzten Woche wurde bekannt, dass der Patent-Troll Apple erneut verklagt hat. Nachdem das Unternehmen vor vier Jahren bereits versucht hatte 370 Millionen Dollar bei Apple einzuklagen, ein Revisionsgericht die Summe jedoch aufhob, hatte es VirnetX dises Mal auf 532 Millionen Dollar abgesehen. Der Patent-Troll beschuldigt Apple wissentlich Technologien zur Sicherung von Kommunikation, wie sie Apple für VPN, FaceTime und iMessage einsetzt, zu stehlen.

virnetx

625 Millionen Dollar Strafzahlung

Nun geht das Ganze in die nächste Runde und ein Gericht in Ost-Texas hat Apple dazu verdonnert 625 Millionen Dollar an VirnetX zu zahlen. Es ist kein Zufall, dass VirnetX die Klage in Texas eingereicht hat. Das Gericht gilt als patentfreundliches Gericht und so ist es nicht verwunderlich, dass das Gericht der Auffassung von VirnetX gefolgt ist.

Nach einer siebentägigen Prüfung ist das Gericht zu der Auffassung gekommen, dass Apple verschiedene Patente von VirnetX verletzt, so AI. Die Summe, die das Gericht festgelegt hat, liegt sogar über der Summe, die VirnetX gefordert hat.

Wir gehen davon aus, dass Apple die Entscheidung, genau wie bei der letzten Klage von VirnetX, nicht auf sich sitzen lässt und in Berufung geht. Dann wird ein höheres Gericht entscheiden, ob Apple tatsächlich schuldig gesprochen wird und die genannte Summe zahlen muss.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *