Apple bietet Mattels Virtual Reality Headset für iPhone an

| 8:51 Uhr | 1 Kommentar

Apple soll mit Hochdruck an der Entwicklung einer Virtual-Reality-Datenbrille arbeiten. Das berichtete die Financial Times. Im US-amerikanischen Apple Store ist jetzt ein Produkt aufgetaucht, das einem entsprechenden Apple-Patent sehr nahe kommt, aber das von einem anderen Hersteller entwickelt wurde: das Virtual-Reality-Headset View-Master von Mattel. Es ist auch das erste Mal, dass Apple ein solches Gerät im Apple Store verkauft.

featuredimage_viewmaster

Die Datenbrille kostet 30 US-Dollar und ist innerhalb von drei bis vier Wochen versandbereit, heißt es auf der Apple-Website. Mit einem angeschlossenen iPhone lassen sich damit künstlich-echte Welten erkunden.

Erweitert und virtuell

Das Virtual Reality Starter Pack View-Master ist nicht das erste Modell, das Mattel auf den Markt gebracht hat. Neu an der aktuellen Version ist die Mischung von Elementen der erweiterten und der virtuellen Realität, wie man in dem folgenden kurzen Werbespot schon ansatzweise sehen kann:

Was aus Apples eigenem Patent wird, ist schwer zu sagen. Vielleicht plant Apple auch gar kein Headset wie das von Mattel, sondern wird die Technik anderweitig einsetzen. Vielleicht bleibt das Patent auch einfach nur liegen, wer weiß. Das View-Master ist nun das erste Virtual-Reality-Headset für iPhones und das erste, das Apple im Online Store verkauft.

Neben dem Angebot für 30 Dollar in Apples US-Online Store ist das View-Master auch über Amazon erhältlich. Neben dem Gerät werden noch sogenannte Experience Packs zur Erkundung des Tierreichs und des Weltalls angeboten. Diese Sphären kosten aber extra. (via)

Kategorie: iPhone

Tags:

1 Kommentare

  • Benjamin

    Will ich haben *____*
    Und dann auf Youtube 360° Videos gucken!
    Wird das Ding auch bald in Deutschland im Apple Store verkauft?

    08. Feb 2016 | 12:03 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *