Project Titan: Nächtliche Motorgeräusche dringen aus Apples Testgelände

| 8:02 Uhr | 3 Kommentare

Der Ort, wo Apple sein sagenumwobenes Project Titan verfolgt, ist mittlerweile bekannt. Aus dem Komplex in Sunnyvale sollen Motorgeräusche zu hören gewesen sein. Und das nicht etwa tagsüber zu den normalen Arbeitszeiten, sondern zu nächtlichen Stunden. Das lässt das ganze Geheimnis natürlich noch interessanter erscheinen.

12143-5765-Screenshot-2015-03-13-211156-l

Anwohner beschwert sich über Ruhestörung

Laut Apple Insider will ein Nachbar die Geräusche gehört haben. Seine Entdeckung ist nur an die Öffentlichkeit geraten, weil der Betroffene sich bei den Behörden über die Ruhestörung beschwert hat. Diese Beschwerde liegt aber schon Monate zurück.

Der betroffene Anwohner beklagte sich bei der Stadtverwaltung von Sunnyvale über die Belästigung. Er hörte den Lärm sogar bei geschlossenem Fenster.

Auf dem Gelände betreibt Apple seit letztem Jahr eine Einrichtung zu Testzwecken und eine Autowerkstatt, so Apple Insider. Insofern ist es nicht überraschend, dass man hier auch Motorenlärm vernehmen könnte. Doch mitten in der Nacht, das ist schon seltsam.

Apple schweigt sich aus

Ob die Geräusche allerdings von einem Automotor verursacht werden, das ist noch nicht bekannt. Möglich ist auch, das es sich lediglich um Baustellenlärm handelt. Apple hält sich mit Informationen über Project Titan absolut zurück.

12143-5759-120-l

In Sunnyvale soll ein weiterer Standort für Project Titan enstehen. Das Gebäude trage die interne Kennung „SG5“. Was dort genau geplant ist, bleibt ein Rätsel. Möglich wäre auch, dass hier lediglich an der Integration von Apples CarPlay gearbeitet wird. (via)

Kategorie: Apple

Tags:

3 Kommentare

  • T

    Jaja so ein Elektroauto kann schon laut sein haha

    12. Feb 2016 | 9:06 Uhr | Kommentieren
    • Eddi

      Apple baut also ein Elektroauto? Wo steht das? Habe in keiner Pressemitteilung was dazu gelesen.

      12. Feb 2016 | 12:45 Uhr | Kommentieren
      • Nico

        Alles andere als ein Elektroauto würde kaum Sinn machen. Wäre ja sonst nicht so „amazing“ und futuristisch genug für Apples Ansprüche. Außerdem bekennt sich Apple ja dazu, sehr umweltfreundlich zu produzieren, wenn sie dann eine weitere 0815-Drecksschleuder auf den Markt werfen, wäre das der finale Todesstoß für das Image des Konzerns.

        13. Feb 2016 | 18:42 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *