Saturn: iPhone 5S nur 379 Euro, MacBook Air nur 879 Euro, iPod nano nur 129 Euro

| 10:01 Uhr | 7 Kommentare

In gewohnter Manier lädt Saturn am heutigen Sonntag zum sogenannten Saturn Super Sunday. Immer wieder Sonntags pickt sich der Händler ein paar besonders attraktive Produkte raus, um diese im Preis zu senken. Neben verschiedenen anderen Produkten spart ihr nur heute bei Saturn beim Kauf eines iPhone 5S, MacBook Air und iPod nano.

saturn140216

iPhone 5S, MacBook Air und iPod nano billiger

Bei Saturn findet ihr heute wieder verschiedene Produkte zum Sonderpeis. Neben der Xbox One 500GB mit Forza Horizon 2 (299 Euro), Sky Online TV Box (16,99 Euro), einem Benq Full HD Beamer (555 Euro), einer Micro-SDHC 128GB Karte (39 Euro) und einem LG Wäschetrockner (529 Euro) gibt es drei Apple Produkte mit Rabatt.

Blicken auf das iPhone 5S, das MacBook Air und den iPod touch. Bei Saturn erhaltet ihr nur am heutigen Tag das iPhone 5S 16GB zum Preis von 379 Euro (UVP: 504,95 Euro). Ihr habt die Wahl zwischen einem weißen und schwarzen Modell.

Weiter geht es mit dem 13 Zoll MacBook Air mit 1,6GHz Intel Core Dual Core i5, 4GB Ram, 128GB SSD, Intel HD 6000, FaceTime HD Kamera, 2x USB 3.0, Thunderbolt 2 und vieles mehr. Das 13 Zoll MacBook Air erhaltet ihr heute bei Saturn für nur 879 Euro (UVP: 999 Euro).  Zum Guten Schluss noch ein Blick auf den iPod nano. Für den iPod nano 16GB zahlt ihr nur heute bei Saturn 129 Euro (UVP: 179 Euro).

Alle Produkte sind nur im Rahmen des Saturn Super Sunday am heutigen Tag zum Sonderpreis zu erhalten. Die Geräte sind auf Lager und der Versand erfolgt kostenfrei.

7 Kommentare

  • TSPS

    Lohnt es sich noch das MacBook Air 13″ noch zu holen oder noch paar Tage warten und schauen was die uns im März vorstellen. Was meint ihr ?

    14. Feb 2016 | 10:59 Uhr | Kommentieren
    • Krusty

      Das MacBook Air 13“ gibt es in dieser Ausstattung noch kein volles Jahr. Ich denke nicht, dass es hierzu im März ein Update geben wird.

      14. Feb 2016 | 11:22 Uhr | Kommentieren
  • Kiro

    Das Air macht in meinen Augen überhaupt keinen Sinn mehr und wird apple vermutlich auch gar nicht mehr erneuern. Wozu auch? Das Nachfolger ist ja quasi schon da mit dem Macbook.
    Und fast 900€ für die miesen Daten beim Macbook Air? Kann ich nicht empfehlen.

    14. Feb 2016 | 12:51 Uhr | Kommentieren
    • Krusty

      Was meinst du genau mit „miesen Daten“? Die Core i5 und i7 Prozessoren schneiden bei Benchmarks besser ab als die Core M Serie. Und der Preis von 900 € ist attraktiv; für das MacBook blätterst du mindestens 60% (!) mehr hin. Einziger Wermutstropfen beim Air ist, dass es kein Retina-Display hat.

      14. Feb 2016 | 14:05 Uhr | Kommentieren
      • Kiro

        Klar das Display ist das Schlimmste, aber zusätzlich ohne Möglichkeit zum Upgrade sind 4gb Ram und 128gb doch extrem wenig bei dem Preis. Klar, Apple ist immer etwas teurer, aber selbst Apple bietet gute Alternativen. Und wer CPU Leistung braucht, holt sich doch eh das Pro?

        14. Feb 2016 | 14:24 Uhr | Kommentieren
    • Tobi

      Aus zwei Gründen gibt es das Air noch. Wichtigster Punkt ist der Preis. Sowohl das neue MacBook als auch MacBook Pro sind im Moment noch deutlich teurer. Zweiter Punkt ist, dass das neue MacBook noch nicht ausreichend leistungsfähig ist. Wenn sich in diesen beiden Punkte das MacBook dem Air ungefähr angeglichen haben, fliegt das Air aus dem Sortiment.

      14. Feb 2016 | 20:43 Uhr | Kommentieren
  • Sven

    Benutze seit Jahren ein MacBook Air und will es nicht mehr missen…

    14. Feb 2016 | 13:08 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.