Apple stoppt den Verkauf des iPhone 4S und iPhone 5C in Indien

| 15:43 Uhr | 1 Kommentar

Während Kunden hierzulande das iPhone 4S und iPhone 5C nicht mehr als Neugerät kaufen können,  wurden diese Geräte noch in Indien offiziell verkauft. Dies bot Apple die Möglichkeit, die etwas in die Jahre gekommenen Geräte zu einem attraktiven Preis in Indien zu verkaufen und dort weiter Fuß zu fassen. Dieses Vorgehen hat sich durchaus bezahlt gemacht, da Apple Verkaufsrekorde in Indien einfahren konnte. Zudem möchte Apple in Kürze eigene Stores in dem einwohnerreichsten Land der Erde betreiben. Ein Forschungszentrum wurde ebenso bereits bestätigt.

iphone-5c

Verkauf des iPhone 4S und iPhone 5C wird eingestellt

Um die iPhone-Verkäufe in Indien zu befeuern hat Apple sich nicht nur auf die preiswerteren Geräte konzentriert, sondern diese teilweise noch zusätzlich subventioniert. Wie The Economic Times berichtet, stellt Appe den Verkauf des iPhone 4S und iPhone 5C in Indien ein. Das iPhone 4S wurde zuletzt für umgerechnet 157 Euro verkauft und das iPhone 5C für 262 Euro.

Weiter heißt es, dass das billigste iPhone in Indien nun ds iPhone 5S sei. Diese wird aktuell zum Preis von umgerechnet 314 Euro vertrieben.

Dieser Schritt lässt sich in unseren Augen mit mehreren Gründen erklären. Zum einen möchte Apple den durchschnittlichen Verkaufspreis des iPhones wieder steigern. Zum anderen ist irgendwann der Zeitpunkt gekommen, wann ein Gerät in Rente geschickt wird. Immerhin hatte das iPhone 4S schon ein paar Jahre auf dem Buckel. Zudem wird derzeit gemunkelt, dass Apple im kommenden Monat das iPhone 5se einführen wird. Dies könnte die Marktsituation in Indien erneut ein Stück weit verändern.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

1 Kommentare

  • Samtfee

    Schade drum! Das 4er war das bisher vom Design her beste iPhone. Hoffe, es gibt bald auch wieder 3,5 Zoll Geräte. Wird aber vermutlich noch eine Weile dauern bis die „big is beautiful“ Welle ausgeritten ist.

    17. Feb 2016 | 17:13 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.