Apple Pay in China: 38 Millionen Kreditkarten innerhalb weniger Stunden hinterlegt

| 18:44 Uhr | 0 Kommentare

Seit gestern lässt sich Apple Pay offiziell in China nutzen. Kunden haben die Möglichkeit, mir ihrem iPhone 6S (Plus), iPhone 6 (Plus) und der Apple Watch vor Ort in den Geschäften zu bezahlen. Zusätzlich kann mit dem iPad Pro, iPad Air 2, iPad mini 4 und iPad mini 3 online per Apple Pay bezahlt werden

apple_pay_kfc

Apple Pay Registrierungsserver vorübrgehend überlastet

Bevor Anwender Apply Pay nutzen können, muss zunächst eine Kredit- oder Guthabenkarte in der Wallet-App auf dem iPhone hinterleg werden. Wie Mashable berichtet, wurden am gestrigen Tag bis 17:00 Uhr Ortszeit bereits 38 Millionen Bankkarten für Apple Pay hinterlegt. Ein riesiger Ansturm. Allein in der ersten Stunden wurden 10 Millionen Karten registriert.

In den ersten Stunden, nachdem der Startschuss fiel, kam es zur Überlastung des Registrierungsservers. Zu viele Menschen wollten gleichzeitig ihre Karten in der Wallet-App hinterlegen, so dass es hier zu Problemen und Wartezeiten kam. Ein Apple Sprecher bestätigte, dass es Probleme beim Registrierungsprozess aufgrund des Ansturms gab.

Mittlerweile dürfte sich jedoch der erste Ansutrm wieder gelegt haben und chinesische Nutzer könne ihre Karten wieder ohne Verzögerung hinterlegen.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.