Apple will iPhone-Verkaufszahlen mit Bonus-Programm für Mitarbeiter steigern

| 18:37 Uhr | 0 Kommentare

Apple möchte seine iPhone-Verkaufszahlen weiter ankurbeln. Im ersten Quartal 2016 dürften die iPhone-Verkaufszahlen zum ersten Mal unter das Niveau des Vorjahres fallen, so hatte es Apple bereits im Rahmen der letzten Quartalskonferenz angedeutet. Bisher waren die Zahlen im Vergleich zum Vorjahresquartal immer angestiegen. Damit der Rückgang gedämpft werden kann, hat Apple ein spezielles Belohnungssystem für die Apple-Store-Angestellten ins Leben gerufen.

ay118950001jesse-green-aged

Belohnt werden fleißige Mitarbeiter, die besonders viele iPhones an die Kunden bringen können. Als Preis will Apple Belohnungen auszahlen und bezahlten Urlaub gewähren. Gewinnen sollen diejenigen Apple Stores, die die meisten iPhones verkauft haben, so 9to5mac. Bewertet werden auch die Zufriedenheit der Kunden, wie viel Zubehör verkauft wurde und wie häufig Kunden auch das Upgrade-Programm gebucht haben. Ob alle Angestellten des erfolgreichsten Stores in den Genuss der Belohnungen kommen, ist unklar.

Apple hat die Angestellten am Freitag über das Programm informiert. Als Starttermin ist der heutige Sonntag angegeben worden. Die Maßnahme läuft am 26. März aus, kurz vor Ende des Quartals. Nach Darstellung des Konzerns feiert man mit dem Bonusprogramm den Erfolg des iPhones, während es natürlich auch die Verkaufszahlen ankurbeln soll. Bonusprogramm für Mitarbeiter sind nicht wirklich etwas Neues. Sowas gibt es nahezu in allen Branchen. Egal, ob in der Automobilbranche oder im Bankenwesen. Wer viele Verträge schreibt, wird belohnt.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *