Genius Bar: Kunden erhalten mehr Zeit bei Terminen

| 13:15 Uhr | 0 Kommentare

Apple frischt die Genius Bars der Apple Stores auf. In den nächsten Monaten sollen laut 9to5mac die Mitarbeiter länger für die Kunden Zeit haben.

store

Bisher wird jedem Kunden eine begrenzte Zeit zur Verfügung gestellt: Pro Termin gibt es 10 Minuten für ein iOS-Gerät und 15 Minuten für einen Mac. Nimmt ein Fall mehr Zeit in Anspruch, bietet Apple dem Kunden einen zweiten Termin an.

Die Erfahrung zeigt: zu knapp bemessen

Die Schwierigkeit dabei ist, dass in vielen Fällen diese kurze Zeit nicht reicht. Die Spanne soll deshalb erweitert werden, und zwar spontan und fallweise während eines Termins. Wenn sich also herausstellt, dass eine Arbeit länger dauert, dann kann sie noch am gleichen Tag erledigt werden. Das möchte der Konzern innerhalb der kommenden Monate in jedem Store umsetzen.

Nach Einschätzung der Mitarbeiter müssen dann andere Angestellte einspringen. Apple könnte dafür das interne Terminsystem umstellen – mit Auswirkung auf die Pausenzeiten der Angestellten, die dann so lange am Ball bleiben müssen, bis das Problem beseitigt ist, das fürchten die Beschäftigten.

Auch bei den Spontan-Terminen soll sich etwas ändern. Das heißt dann, wenn ein Kunde im Store nach einer Problemlösung fragt. Nach dem aktuellen Verfahren erhält der Kunde, der sich spontan an den Support wendet, einen Genius-Bar-Termin per SMS. Dafür muss er im Apple Store lediglich seine Nummer hinterlassen.

Das Problem hier: Der Kunde kann auf die Benachrichtigung nicht antworten, das System kommuniziert einseitig. Die neue Version soll den Fragestellern gestatten, auf die Nachricht zu antworten und einen Ausweichtermin zu vereinbaren.

Über eine regionale Einschränkung der veränderten Verfahren ist nichts bekannt. Insofern müsste das Genius-Bar-Upgrade auch in Deutschland umgesetzt werden.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *