Auf Android entfallen 85% der defekten Mobilfunkgeräte

| 8:33 Uhr | 3 Kommentare

Android hält einen Marktanteil von über 80 Prozent. Es gibt aber auch ein Ranking der defekten Mobilfunkgeräte. Im vierten Quartal summierte sich der Anteil bei Android auf 85 Prozent. Apple werden die übrigen 15 Prozent zugeschrieben, bei einem Marktanteil von rund 18 Prozent.

15974-12536-maxresdefault-2-l

Die Mehrzahl der 85 Prozent für Android entfällt auf Samsung. Der südkoreanische Konzern ist für 27 Prozent aller registrierten Gerätedefekte verantwortlich. Das zeigt eine Statistik der Blancco Technology Group vom Dienstag.

Deutliche Unterschiede bei der Qualität

Dabei hielt der Konzern im vierten Quartal 2015 laut Strategy Analytics einen Marktanteil von rund 20 Prozent. Apple dagegen mit nur 15 Prozent defekten Geräten nahm rund 19 Prozent des Marktes ein.

15974-12535-Screen-Shot-2016-02-23-at-104441-AM-l

Auf dem Ranking der Defekte folgen Lenovo mit 21 Prozent, Motorola mit 18 Prozent, Xiaomi mit 11 und Asus mit 8 Prozent. Xiaomi und Lenovo hielten beide einen Marktanteil von rund 5 Prozent. Die Differenz ist also gravierend im Vergleich zu Apple und auch Samsung.

Die Daten der Blancco Technology Group (BTG) basieren nach eigenen Angaben auf „Millionen“ getesteter Geräte in Asien, Europa und Nordamerika. Bei dem Test komme ein Software-Tool namens „SmartChk“ zum Einsatz, so BTG. Nicht erfasst wurden andere Systeme wie Windows Phone. Aber deren Marktanteile sind auch unbedeutend. Insofern hinkt der Vergleich zwischen Defekten und Marktanteilen etwas, da hier auch die übrigen Anbieter eingerechnet sind.

Kameras besonders anfällig

Wenn etwas kaputt geht, dann ist es meist die Kamera, der Touchscreen oder die Batterie. Die Kameras nahmen 10 Prozent der Fälle ein, Touchscreens 9 Prozent und die Batterien 8 Prozent.

Es gab auch regionale Unterschiede. Neben den genannten Fehlerquellen bereitete insbesondere im europäischen Raum die Verbindung zum Netz des Mobilfunkanbieters Probleme. In den USA und Kanada meldeten die Kunden sich eher wegen Performance-Problemen.

Auch bemerkenswert: die hohe Zahl der umsonst zurückgeschickten Smartphones. In Nordamerika wurden 74 Prozent dieser Geräte vom Support als fehlerlos eingestuft, in Europa waren es 71 Prozent. (via)

Kategorie: Allgemein

Tags: , ,

3 Kommentare

  • Alex

    Naja… jetzt würde mich mal eine direkte gegenüberstellung Samsung-Apple interessiere.
    Wenn ich mir den Marktanteil ansehe, sind wohl beide etwa auf Augenhöhe.

    24. Feb 2016 | 9:07 Uhr | Kommentieren
  • Walli

    Also ich kann da keine völlig erschreckenden Zahlen erkennen. Wenn du 80% Marktanteil hast und 85% aller Registrierten Defekte gehen auf dich zurück dann steht das in meinen Augen in einem nicht völlig unnormalen Verhältnis. Interessieren würde mich eher mal die Reklamationsrate auf die jeweiligen Hersteller bezogen? Wie hoch ist die im Bezug auf 100% iPhones, 100% Samsung-Geräte etc.! Dies würde eine weit schlüssigere Aussage über die Produktqualität liefern.

    24. Feb 2016 | 10:49 Uhr | Kommentieren
  • MrT

    Finde ich auch, total schwachsinniger Vergleich. Hauptsache Android sieht mal wieder schlecht in der Darstellung aus.
    Und egal wie man die Prozente auslegt: Man vergleicht wieder Äpfel mit Birnen – nur hochpreisige iPhones mit Android-Geräten von 50 EUR bis 900 EUR. Ist doch klar, dass da mehr kaputt geht.

    24. Feb 2016 | 13:44 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.