Apple und Sicherheitsbehörden arbeiten bei der IS-Bekämpfung zusammen

| 17:22 Uhr | 0 Kommentare

Auf der einen Seite gibt es derzeit Streitigkeiten zwischen Apple und dem FBI, bei der Entschlüsseldung eines iPhones im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens und auf der anderen Seiten arbeitet Apple mit den US-Behörden im Kampf gegen den Terror zusammen. Wie nun bekannt wurde, gehört Apple zu einem Kreis von mehreren führenden Technologie- und Medienkonzernen, die dem US-Justizministerium ihre Unterstützung im Kampf gegen ISIS zugesagt haben.

apple_logo_kudamm_61px

Apple unterstützt US-Justizministerium im Kampf gegen den IS

Wie CNN berichtet nahm Apple gemeinsam mit anderen Unternehmen an einem Treffen mit dem US-Justizministerium teil. Ziel ist es, die Online-Aktivitäten der Terrorgruppe einzudämmen und insbesondere Nachrichten über soziale Netzwerke aufzuspüren und zu unterbinden.

At a meeting conducted at the Justice Department on Wednesday, executives from Apple, Twitter, Snapchat, Facebook, and MTV offered their input to top counter intelligence officials, according to an industry source familiar with the meeting. A listing of private companies that attended also included Buzzfeed, though the company later said its representation was limited to a reporter and not a meeting participant.

Über soziale Medien wie Twitter, Facebook und Co. versuchen sich Terrororganisationen zu organisieren und neue Anhänger zu rekrutieren. Auch zu reinen Propaganda-Zwecken werden diese Netzwerke missbraucht. Zwar registriert die US Antiterrorbehörde schon zunehmende Löschungen auf den Netzwerken, das Ganze soll jedoch intensiviert werden. Welche Lösungen erarbeitet wurden und welche Rolle Apple exakt spielt, ist unbekannt.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.