iOS 9.3 Beta 4 behebt 1970er Datums-Bug

| 12:14 Uhr | 2 Kommentare

Mitte Februar wurde ein Bug bekannt, der dazu führt, dass ein iOS-Gerät nicht mehr odnungsgemäß startet. Anwender, die ein bestimmtes Datum auf ihren Geräten einstellten, machte die Erfahrung, dass iPhone, iPad und iPod touch nach einem Neustart im Bootvorgang steckenblieben. Oftmals beseitigte sich das Problem nach mehreren Stunden von selbst, nachdem der Akku leer war. Mit iOS 9.3 Beta 4 kümmert sich Apple um dieses Problem.

iphone6s_test_17

iOS 9.3 Beta 4 behebt 1970er Datums-Bug

Kurz nachdem der Bug auftauchte, kündigte Apple ein Bugfix-Update an. Mit der iOS 9.3 Beta 4 hat Apple die Fehlerbehebung bereits implementiert, so dass spätestens die finale Version von iOS 9.3 (wir erwarten diese Mitte bis Ende März) das Bugfix-Update für Jedermann bereit stellt.

Ursprünglich wurde dieser Fehler als „01.01.1970“ Bug bekannt geworden. Wie sich später jedoch herausstellte,  ist in Datum „Mai 1970“ oder früher betroffen. Apple macht es sich relativ leicht, um den Fehler zu beheben. Mit iOS 9.3 Beta 4 lässt sich nur noch ein Datum ab 01.01.2001 (GMT) einstellen. (via Macrumors)

Kategorie: iPhone

Tags:

2 Kommentare

  • Rob

    Bekomme seid dem Update keine Benachrichtigung mehr auf der Apple Watch. Hat jemand das gleiche Problem?? Habe die watch auch schon neu gekoppelt

    25. Feb 2016 | 18:22 Uhr | Kommentieren
    • Manuel

      Ja ist bei mir auch so.
      Vielleicht liegt es dran das die Watch noch nicht auf watchOS 2.2 ist

      25. Feb 2016 | 18:35 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *