Microsoft Werbekampagne: „Windows 10 PCs können mehr als Macs“

| 19:27 Uhr | 7 Kommentare

Microsoft hat eine neue Werbekampagne gestartet, mit der man die schleppenden Hardware-Verkäufe ankurbeln möchte. Unter dem Motto „The Bug Chicks“ stellt Microsoft insgesamt vier Clips online, die alle mit dem Slogan „Windows 10 PCs do more. Just Like you.“ enden.

windows_10_kampagne

Neue Microsoft Werbespots sticheln gegen Apple

Insgesamt vier Clips hat Microsoft online gestellt, um Windows 10 PCs zu bewerben. In dem ersten eingebundenen Video will Microsoft in die neue Kampagne einführen. Mit den weiteren Clips pickt sich Microsoft ein paar Funktionen heraus, die, dreimal dürft ihr raten, natürlich mit dem Mac nicht möglich sind.

Unter anderem werde der Sprachassistent Cortana und Touchscreens verschiedener PCs thematisiert. In den Clips werden immer mal Phrasen, wie z.B. „Selbst die neuen Macs können das nicht“ oder „Ein Mac hat keinen Touchscreen“ fallen gelassen.

Microsoft hat sich zwei Funktionen herausgesucht, die in der Tat mit dem Mac nicht möglich sind. Einem Mac mit Touchscreen hat Apple bereits eine Absage erteilt. In Sachen Sprachassistent könnte in diesem Jahr allerdings Bewegung kommen. Es heißt, dass Apple mit OS X 10.12 Siri auf den Mac bringt.

Die jüngsten Statistiken haben gezeigt, dass der PC-Markt im Weihnachtsgeschäft geschrumpft ist. Sowohl Lenovo, HP, Dell, Asus und Co. hatten mit rückläufigen Verkaufszahlen zu kämpfen. Der Mac könnte sich deutlich besser enwickeln.

Kategorie: Mac

Tags: ,

7 Kommentare

  • Jeffrey

    Vergleichende Werbung wie immer halt. Finde die hier garnicht mal so schlimm.
    Mich „irritiert“ nur die wiederkehrende Aussage der linken „Schauspielerin“.

    „Das habe ich nicht auf meinem Mac.“

    Also benutzt sie trotzdem ihren Mac und hat sich kein Windows PC gekauft….

    29. Feb 2016 | 19:40 Uhr | Kommentieren
    • Instinct23

      Ich nutze beides und muss sagen zum Arbeiten bekommt man viel mehr Leistung für sein Geld bei einem PC. Ein Mac zum gleichen Preis würde die Programme vom PC niemals schaffen. Dafür hat der Mac aber auch seine Vorteile:
      OS X ist viel stabiler als Windows und macht nicht so viele Probleme.
      Ich nutze beides und merke oft den Unterschied.
      Es kommt auf die Person an und was man an Anforderungen an den PC hat.

      29. Feb 2016 | 21:38 Uhr | Kommentieren
      • Yuna

        hehe ich nutze auch beides.
        zum preisleistungsverhältnis könnte ein PC sicher mehr als ein mac, aber dann müsste man sich sehr mit der hardware beschäftigen finde ich, denn es gibt zu viel mist da draußen, bei dem technische details besser sind aber das zusammenspiel grausam. ein ganz großes plus finde ich beim mac die stabilität und die „ähnlichkeit“ zu linux. ich liebe den terminal 🙂
        Aber einige sachen kann apple schon noch nachrüsten, aber kommt sicher noch. Fingerprint, Siri, Touchscreen,.. auf OSX am besten wäre ein OSX auf dem iPad 😀

        01. Mrz 2016 | 8:33 Uhr | Kommentieren
  • resomax

    „Bugs“ in Verbindung mit Windows (10) in einem MS Spot!!!
    Wie geil ist das denn?!
    Wer hat da bei der Ideenfindung gepennt?

    29. Feb 2016 | 20:13 Uhr | Kommentieren
  • horst

    Meine Kollegen fluchen zur Zeit so oft, weil ihnen ständig irgendwelche Email-Rechnungen den Rechner verschlüsseln und dann Geld von ihnen haben wollen.

    Das ist wohl auch irgendwas, wofür man Windows haben muss, oder?

    29. Feb 2016 | 22:53 Uhr | Kommentieren
  • Yuna

    ich finde es eher schade das die immer gegenseitig so sehr sticheln müssen. Gar keine eigenargumente mehr? Erst bei Apple abschauen, verfeinern, Patentklagen einreichen und dann sagen „wir sind besser“. Das nervt. Die PC vs Mac Werbungen waren noch lustig gestaltet und nicht so aggressiv. Zudem es Windows mit Vista da wirklich nicht leicht hatte in der Zeit.
    Die sollten sich mal was neues einfallen lassen. So wie das rauskommende Surface Book – das ist was eigenes 🙂

    01. Mrz 2016 | 8:42 Uhr | Kommentieren
  • NKTHEK

    Windows 10 reicht mir schon um zu entscheiden wie scheiße in PC ist. Ich hab das Update auf meinen Laptop und PC gemacht und der die sind jetzt sau langsam und nerven mit dauernden Meldungen. Außerdem ist es jetzt auch nicht viel besser als W7. Mein Mac wurde bei letzten Update von Yosemite auf El Capitan um einiges schneller. Kommt noch dazu das ich bei Apple die iCloud und das komplette iWork kostenlos bekomme. Bei Mircosoft darf ich schön zahlen jeden Monat. Wer ein Mac hat wird ihn schätzen lernen wer vergessen hat wie gut er eigentlich ist sollte mal n paar Wochen wieder mit einen PC verbringen

    01. Mrz 2016 | 15:01 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *