iPhone 7: dünner, Stereo Lautsprecher und bündige Kamera

| 11:22 Uhr | 3 Kommentare

Sollte sich Apple an seinen Rhythmus der letzten Jahre halten, so wird der Hersteller im Herbst dieses Jahres sein neues Smartphone-Flaggschiff unter dem Namen „iPhone 7“ auf den Markt bringen. In den letzten Wochen haben wir schon einige Gerüchte zu dem Gerät gelesen und dies wird sich bis zur Vorstellung im Herbst fortsetzen. Nun taucht ein neuer Bericht auf, der zu Gerüchten der letzten Wochen passt.

iphone7_render

iPhone 7 Rendering

iPhone 7: dünner, Stereo-Lautsprecher und bündige Kamera

Die jüngsten Infos stammen von unseren japanischen Kollegen von Macotakara. Diese stimmen einem Bericht von KGI Analyst Ming Chi Kuo zu, dass Apple das iPhone 7 einen Hauch dünner gestalten wird. Die Rede ist davon, dass das iPhone 7 1mm dünner wird. Damit könnte das iPhone 7 anstatt 7,1mm nur noch 6,1mm dick sein. Beim Grunddesign, so der Bericht, wird sich Apple größtenteils am Design des iPhone 6S orientieren. Ein paar optische Unterschiede soll es jedoch geben.

Es heißt, dass Apple auf den 3,5mm Kopfhörer verzichtet und stattdessen Stereo-Lautsprecher verbaut. Die Kameralinse soll nicht herausstehen, sondern bündig mit dem Gehäuse sein. Inwiefern Apple beim iPhone 7 Plus auf eine Dual-Kamera setzt, ist nicht bekannt.

Zudem heißt es, dass Apple den Lightning-Port minimal kleiner gestalten könnte. Wasserdicht soll das Gerät nicht werden. Zudem hieß es kürzlich in einem Bericht, dass Apple auf die Antennenstreifen auf der Rückseite verzichtet.

Kategorie: iPhone

Tags:

3 Kommentare

  • Der

    Stereo-Lautsprecher sind Super, aber bitte nicht wie beim iPad Air 2 unten, das ist sinnlos.

    01. Mrz 2016 | 18:58 Uhr | Kommentieren
  • MrT

    ENDLICH wird das Handy dünner! Milliarden User-Wünsche wurden erhört

    01. Mrz 2016 | 19:56 Uhr | Kommentieren
    • Tony

      Tja das Problem ist das sie die Geräte nicht leichter kriegen ohne sie noch dünner zu gestalten.
      Wenn Mann sich das aktuelle 6s plus anguckt mit 192 g schon ziemlich schwer.Der Vorgänger 6 plus war schon kein Leichtgewicht mit 172 Gramm.

      01. Mrz 2016 | 20:28 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.