Fitte Mitarbeiter erhalten eine Apple Watch für 25$

| 12:44 Uhr | 0 Kommentare

Eine Apple Watch für 25 US-Dollar und dabei fit bleiben. Ermöglicht wird dies von einer Krankenkasse aus Südafrika. Das neue Konzept basiert auf einer Erfüllung von Trainingseinheiten und soll demnächst in den USA für trainierte Angestellte sorgen. Das verlockende Angebot: Nur wer sich fit hält, erhält einen Rabatt auf eine Apple Watch.

apple_watch_workout_aktivi

Mit (Fitness)-Einsatz zur Apple Watch

In den USA scheint sich ein neuer Fitnesstrend zu ergeben. So werden schon bald verschiedene Unternehmen ihren Mitarbeitern die Möglichkeit bieten, eine Apple Watch zu besseren Konditionen zu erstehen.

Hinter dem Programm steht die südafrikanische Krankenkasse Discovery Health. In Kooperation mit verschiedenen Unternehmen aus der USA, bietet die Krankenkasse ein Programm an, das sich der Gesundheitsförderung der Angestellten widmet.

Das System erlaubt es den Kunden bzw. den Mitarbeitern, eine Apple Watch zu einem stark vergünstigten Preis zu kaufen. Doch der Rabatt ist an der Einhaltung von mehreren Fitnesszielen gekoppelt. Werden diese nicht erfüllt, sinkt auch die Vergünstigung. Praktisch, dass die Apple Watch direkt alle Trainingseinheiten und Bewegungen verfolgt und festhält.

vitality

Quelle: vitalityactiverewards.com

Die monatliche Rate für die Apple Watch beträgt 13,50 US-Dollar, mit Hilfe von Workouts erzielen die Nutzer Punkte. Hier werden beispielsweise die Schritte, verbrannten Kalorien oder der Puls während des Trainings als Punktelieferant herangezogen.

Wer dem Trainingsziel hinterherhinkt, hat zwar auch die Chance auf eine Vergünstigung, zahlt jedoch letztendlich mehr als die bewegten Kollegen.

Vitale Kunden

Das begehrte Konzept wird unter dem Namen Vitality schon bald in den USA eingeführt. Die Kosten für die erzielten Punkte tragen die Unternehmen, als Gegenleistung erhalten sie fitte Angestellte.

Um das Gesundheitsprogramm zu etablieren arbeitet Discovery Health bereits mit drei großen Unternehmen zusammen. Dabei handelt es sich um Amgen, DaVita HealthCare Partners und Lockton. Alle drei Unternehmen werden das Vitality-Programm im Laufe dieses Jahres anbieten.

Auch Kunden der John Hancock-Krankenkasse werden die Möglichkeit des Zuschusses für eine Apple Watch erhalten. Währenddessen warten wir, ob sich eine deutsche Krankenkasse einem ähnlichen (freiwilligen) Konzept annimmt. Immerhin gab es hierzulande bereits Möglichkeiten auf einen Zuschuss für einen Fitness-Tracker, worunter auch die Apple Watch fällt. (via)

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *