Exklusive DJ Mixes auf Apple Music – „deadmau5“ auf Beats 1

| 18:50 Uhr | 0 Kommentare

Apple Music ist im Juni letzten Jahres gestartet. Seitdem hat Apple seinen Musik-Streaming-Dienst mit verschiedenen exklusiven Inhalten bereichert. Am heutigen Tag hat der iPhone-Hersteller eine weitere exklusive Partnerschaft für Apple Music bestätigt. So ist Apple mit Dubset Media Holdings eine Kooperation eingegangen, um tausende DJ Mixes und Mashups zu streamen, die zuvor aufgrund von Lizenzproblemen nicht zur Verfügung standen.

apple_music_iphone

Exklusive DJ Mixes auf Apple Music

Wie Bilboard berichtet, wird Apple Music der erste Streaming-Anbieter sein, der exklusiven Zugang zu den zuvor unlizenzierten Tracks hat, so dass diese den Nutzern zur Verfügung gestellt werden können. Dabei nutzt Dubset eine Technology, die auf den Namen MixBank hört, um DJ Remixe zu analysieren und zu identifizieren, so dass den Rechteinhabern ihre Tantiemen zufließen können.

Apple has announced an agreement with Dubset Media Holdings that will allow Apple Music to stream remixes and DJ mixes that had previous been absent from licensed services due to copyright issues. Thousands upon thousands cool mash-ups and hour-long mixes have effectively been pulled out of the underground and placed onto the world’s second-largest music subscription service.

Die Analyse der Remixe scheint ziemlich komplex, da ein einzelner Mix bis zu 600 unterschiedliche Rechteinhaber beinhalten kann. Ein typischer Mix basiert auf 25 bis 30 Lieder. Dies hat zur Folge, dass 25 bis 30 Labels bezahlt werden müssen. Die Analyse der Tools haben die Jungs von Dubset „inhouse“ gemacht. Insgesamt hat das Unternehmen Vereinbarungen mit 14.000 Labels und Publishern, so dass man sich vorstellen kann, wieviele Remixe bei Apple Music landen werden. Klingt nach einer neuen und spannenden Bereicherung für Apple Music.

deadmau5 auf Beats 1

Thematisch passend noch eine musikalische Neuerung rund um Apple. Nachdem sich Beats 1 Chef Zane Lowe im Laufe des Tages bereits zum Live-Radiosender von Apple geäußert hat, hat Apple zudem per Twitter bestätigt, dass der Künstler Joel Thomas Zimmerman alias deadmau5 eine eigene Show namens „mau5trap presents“ auf Beats 1 erhält. deadmau5 ist euch eventuell vom iTunes Festival 2014 bekannt.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *