iPhone 7: Foto zeigt Gehäuse mit überarbeitetem Antennendesign (Update: KEIN iPhone 7 Gehäuse)

| 18:22 Uhr | 1 Kommentar

Rund sechs Monate vor der Vorstellung des iPhone 7 kommt die Gerüchteküche so langsam in Schwung. Damit wiederholt sich das Spiel, welches wir auch in den letzten Jahren erlebt haben. Es ist nicht unüblich, dass so weit vor der Präsentation die ersten Gerüchte und Bauteile auftauchen. Nun bekommen wir ein Gehäuse zu sehen, welches zum iPhone 7 gehören soll.

iphone7_gehaeuse_leak

iPhone 7 mit überarbeitetem Antennendesign

In den letzten Wochen hieß es unter anderem, dass Apple beim kommenden iPhone 7 das Antennendesign überarbeitet und auf die Querstreifen (wie sie beim iPhone 6 und iPhone 6S existieren) verzichtet. Erst gestern zeigte sich das mutmaßliche Gehäuse des iPhone 7, auf dem eine Änderung des Antennendesigns erkennbar war.

Heute geht es beim selben Thema direkt weiter. Unsere französischen Kollegen von Nowhereelse haben im chinesischen feng.com Forum ein Foto aufgetrieben, auf dem die Rückseite des iPhone 7 zu sehen sein soll. Dieses Antennendesign ist im Vergleich zum gestrigen Pendant etwas besser gelungen und verzichtet ebenso auf die geraden Querstreifen.

Monate vor einer neuen iPhone-Generation sollte man mit Gerüchten und Komponenten jedoch vorsichtig sein. Gut möglich, dass auf dem Foto ein Gehäuseprototyp zu sehen ist und sich die finale Version von dem hier zu sehenden Gehäuse unterscheidet. Zumindest passt das Gehäuse zu den in den letzten Wochen aufgetauchten Gerüchten. Ein Smart Connector ist hier nicht zu sehen. Zudem ist es schade, dass dass Gehäuse nicht auch im Inneren und im Bereich der Kamera fotografiert wurde. (Danke Benjamin)

Update 17.03.2016 13:49 Uh

meizu_pro6

Rolle rückwärts. Das eingebundene Foto zeigt nicht das Gehäuse des zukünftigen iPhone 7 mit geändertem Antennendesign. Vielmehr gehört das Gehäuse zum Meizu Pro 6, so Priceraja.

Kategorie: iPhone

Tags:

1 Kommentare

  • Tony

    Puhh da bin ich ja beruhigt

    17. Mrz 2016 | 16:11 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *