iPhone 7 mit 256 GB Speicheroption?

| 20:36 Uhr | 4 Kommentare

Bereits im Januar berichteten Quellen aus der Apple Zulieferkette, dass wir ein iPhone 7 Plus mit einer 256 GB Option erwarten könnten. Nun bringt die italienische Webseite HDblog, mit Fotos eines neuen Speicherchips von SanDisk, das Thema erneut auf den Gerüchte-Tisch.

SanDisk iphone 7 256GB

Oben, der neue 256 GB NAND Flash Chip / unten, das alte 64 GB Modell

256 GB im Kompaktformat

Die veröffentlichten Fotos zeigen einen 256 GB NAND Flash Memory Chip von SanDisk. Dieser könnte im iPhone nicht nur für mehr Speicherplatz sorgen, sondern auch mehr Raum für den Akku und andere Bauteile bieten.

Wie auf einem Foto zu erkennen ist, wurde der neue 256 GB Chip, im Vergleich zu einem älteren 64 GB Modell, merklich verkleinert. In Anbetracht, dass ein neues iPhone Lineup wohlmöglich etwas dünner werden wird und einen 3.100 mAh Akku haben könnte, ist der Gedanke eines platzsparenden Speicher-Chips nicht abwegig.

SanDisk iphone 7 256GB 2

Apple hatte schon für das iPhone 5, iPhone 6 und iPhone 6 Plus auf Speicher von SanDisk zurückgegriffen. Andere Modelle wurden von Samsung, SK Hynix und Toshiba ausgestattet.

Bei dieser Gelegenheit stellt sich auch die Frage, ob Apple weiterhin eine 16 GB Variante für des iPhone 7 Plus anbieten wird. Im Falle einer möglichen 256 GB Option, wäre es durchaus denkbar, dass die Auswahl erst bei 32 GB beginnt. (via)

Kategorie: iPhone

Tags:

4 Kommentare

  • Eddi

    Halte ich zwar generell für Sinnvoll für manche Leute, aber 4 Speicher Abstufungen sind dann vllt doch zu viel. Ich hab nur keine Ahnung was man wegfallen lassen würde. Ich glaube am ehesten wären es dann 32, 128 und 256GB, ganz einfach um einen Anreiz zu haben das Modell mit 128GB zu kaufen (4-facher Speicher, 100 Euro mehr). Das mit 256GB geht so oder so weg an die Leute die noch immer ihre iPod Classics rumliegen haben, weil die einfach mehr Speicher haben. Da passt dann nun wirklich fast jede Musiksammlung drauf.

    17. Mrz 2016 | 1:38 Uhr | Kommentieren
  • Markus

    Ich sehe das wie Eddi. Vier Optionen sind zu viel. Und die 16GB zu behalten macht auch keinen Sinn. Denn auch Apple sollte wissen, dass ich mir zwei mal überlege, ob ich mir im iTunes Store eine App oder einen Film/Serie kaufe, wenn ich dafür kaum Speicherplatz auf meinem iPhone habe. Sollte also tatsächlich eine 256GB Option kommen, dann wird es wohl 32, 128 und 256 geben.

    17. Mrz 2016 | 6:50 Uhr | Kommentieren
    • Jeffrey

      Aber warum die 32 GB, die letztens erst gestrichen wurden? Wäre ja nicht gerade konsequent.
      Vielleicht sind sie ja doch mal spendabel und beginnen mit 64 GB. Wobei es mich nicht wundern würde, wenn sie bei 16 GB als Einstiegsmodell bleiben würden. Wer für 4K mehr brauch muss dann zum teureren greifen. Denn ich Kauf mir doch nicht den kleinsten Speicher und überlege dann was ich für Apps brauche.

      17. Mrz 2016 | 8:11 Uhr | Kommentieren
  • MrT

    Oder wie man bei MacRumours bereits geschrieben hat:
    Zukünftig gibt es also 16GB – 128 GB und 256 GB zur Auswahl. Jeweils für 100 Dollar mehr 😀

    17. Mrz 2016 | 10:29 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.