iPhone 7: Fotos zeigen stärkeren Akku

| 20:11 Uhr | 1 Kommentar

In den letzten Tagen haben wir bereits verschiedene, vermeintliche iPhone 7 Komponenten zu Gesicht bekommen. Zum Wochenende taucht ein Akku auf, der ebenso zum iPhone 7 gehören soll. Sollte das Bauteil echt sein, so wird Apple dem iPhone 7 im Vergleich zum iPhone 6S einen stärkeren Akku spendieren.

iphnoe7s_akku1

7,04Whr Akku zeigt sich im Foto

Zunächst einmal wird Apple vermutlich am Montag ein neues 4 Zoll iPhone präsentieren, nichtsdestotrotz tauchen immer mal wieder zarte Gerüchte zum iPhone 7 auf. So auch an diesem Wochenende und die chinesische Webseite Digi.tech.qq.com (via Macrumors) zeigt ein Foto, welches zum kommenden iPhone 7 gehören soll. Auf dem Akku ist eine Kapazität von 7.04Whr zu lesen.

Damit hat dieser Akku im Vergleich zum iPhone 6S (6,61Whr) eine gesteigerte Kapazität. Allerdings hatte Apple beim iPhone 6S den Akku im Vergleich zum iPhone 6 (7.01Whr) ein Stück weit in der Kapazität beschränkt. Da die Voltangabe auf dem iPhone 7 Akku fehlt bzw. nicht sichtbar ist, lässt sich die exakte Ladekapazität nicht bestimmen. Diese sollte jedoch dem iPhone 6/6S Akku entsprechen.

iphnoe7s_akku2

Gerüchten zufolge wird Apple das iPhone 7 (Plus) einen Millimeter dünner gestalten als das iPhone 6S (Plus). Gleichzeitig heißt es, dass Apple auf den Kopfhöreranschluss verzichtet. Dies könnte Platz für einen größeren Akku schaffen.

Zudem könnte Apple beim iPhone 7 auf einen schnelleren A10-Chip, ein Dual-Kamerasystem, Stereo-Lautsprecher, 256GB Option und einen schnelleren LTE-Chip setzen.

Kategorie: iPhone

Tags:

1 Kommentare

  • Eddi

    Warum sollte man ohne die „Voltangabe“ die „Ladekapazität“ nicht bestimmen können? Steht doch drauf wie viele Wh der Akku hat. Und da Lithium Ionen Akkus eine Nennspannung von üblicherweise 3,7-3,8V haben ist das eigentlich auch bekannt.

    20. Mrz 2016 | 21:01 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *